Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Gemüse

Scheerkohl

Geerntete Scheerkohl-Blätter in einer Holzkiste. © NDR

Der Begriff Scheerkohl wird überwiegend im Raum Bremen verwendet, sonst bezeichnet man das Gemüse auch als Schnittkohl. Der lateinische Name lautet Brassica napus. Scheerkohl wird im Herbst oder im zeitigen Frühjahr gesät und wächst schnell. Bereits nach fünf bis sieben Wochen kann man die zarten, jungen Blätter ernten, wenn sie etwa sechs Zentimeter lang sind.

Scheerkohl schmeckt leicht nussig-kohlig und wird wie Spinat zubereitet. Bis in die 1950er-Jahre war der Verwandte des Rapses in Nordwestdeutschland ein verbreitetes Gemüse. Heute wird er nur noch selten angeboten.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Scheerkohl

Rezepttitel
Tafelspitz an Scheerkohl-Soße mit Sesamkartoffeln
Mehr Rezepte mit der Zutat