Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht

Aceto balsamico

Balsamico © NDR

Mit seinem süßlich-säuerlichem Geschmack und der typischen dunkelbrauen Farbe zählt der Balsamico zu den beliebtesten Essigsorten. Er verfeinert nicht nur Salatdressings, Marinaden und Vorspeisen, sondern passt auch gut zu kurzgebratenem Rindfleisch, gegrilltem Gemüse und sogar zu verschiedenen Süßspeisen, etwa in Kombination mit Erdbeeren.
Der Name „Balsamico“ ist nicht geschützt, es existieren also keine festen Qualitätskriterien dafür. Viele Hersteller mischen daher zum Traubenmost Weinessig und färben den Essig mit brauner Zuckercouleur. Auch die geschützte Bezeichnung "Aceto Balsamico di Modena", den nur Essige tragen dürfen, die aus den italienischen Provinzen Modena oder Reggio Emilia stammen, ist nicht unbedingt ein Qualiitätsmerkmal. Auch hier dürfen die Herstellen den Traubenmost mit anderen Essigen mischen. Beim Kauf empfiehlt es sich daher, darauf zu achten, dass bei der Zutatenliste zuerst Traubenmost und danach erst Weinessig aufgeführt ist.
Dagegen darf der echte „Aceto Balsamico Tradicionale“ nur aus eingekochtem Traubenmost bestehen. Dier hochwertige, teure Essig reift mindestens zwölf Jahre in Holzfässern du erhält so sein intensives, fruchtiges Aroma, und seine sirupartige Konistenz.
Zum Dekorieren von Speisen greifen viele Köche auf Balsamico-Creme zurück. Für die typisch dickflüssige Konistenz mischen die Hersteller meist Verdickungsmittel wie Xanthan bei.Balsamicocreme lässt sich aber auch leicht selbst herstellen, beispielsweise durch Einkochen eines Balsamico_Essigs von guter Qualität.
Eine Variante des dunklen Balsamico ist der weiße Balsamico, den die Italiener Condimento bianco nennen. Er besteht somit aus Weißweinessig und hellem Traubenmostkonzentrat und eignet sich vor allem für helle Soßen oder zum Verfeinern von Salaten.
Aceto Balsamico sollte am besten kühl und dunkel lagern Er hält sich sehr lange – in einer luftdicht verschlossenen Flasche mehrere Jahre.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Aceto balsamico

Rezepttitel
Frittata mit Erbsen und Tomaten-Brot-Salat
Gebratene Entenbrust mit Macadamia-Nüssen
Lauwarmer Lachs auf geschmolzenen Tomaten
Lachsfilet mit Linsen und Petersilienwurzel-Püree
Klassischer Gänsebraten mit Feigenbuchteln und Rotkohl
Mehr Rezepte mit der Zutat