Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Gemüse

Rettich

Rettiche in verschiedenen Farben. © imago/imagebroker/theissen

Das Wurzelgemüse Rettich gibt es in verschiedenen Formen und Farben: rund oder zapfenförmig, weiß, schwarz, rot oder gelb. Senföle geben Rettichen einen würzigen bis scharfen Geschmack, der je nach Sorte variiert.

Am bekanntesten ist weißer Rettich, der in Bayern bei keiner guten Brotzeit fehlt. Als Sommerrettich dauert seine Saison von März bis September. Im Winter kommt meist schwarzer Rettich in den Handel. Rettich wird überwiegend in dünne Scheiben geschnitten und roh gegessen. Er kann jedoch auch als warmes Gemüse gedünstet werden.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Rettich

Rezepttitel
Frittiertes Huhn (Karaage) mit Spinat und Rettich
Sommerrolle vom Spitzkohl mit Salsa
Sellerie aus dem Ofen mit Mangold und Rettich-Salat
Lachsforelle mit Rettich und Blumenkohl-Püree
Apfel-Möhren-Salat mit Sesam
Sauerfleisch von der Hühnerbrust auf Pumpernickel
Mixed Pickles mit Rucola-Quark
Matjes-Tatar mit Roter Bete
Gegrilltes Rumpsteak mit Pfefferbutter
Saiblingsfilet mit Orange, Kardamom und Rettich
Mehr Rezepte mit der Zutat