Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Blattsalate

Feldsalat

Feldsalat © fotolia Foto: uckyo

Er fällt ein wenig aus der Reihe der typischen Blattsalate, denn er ist mit den Baldriangewächsen verwandt. Die genügsame winterharte Pflanze, auch als Rapunzel oder Ackersalat bekannt, verträgt auch Frost und ist daher eines der wenigen Gemüse, die in Norddeutschland während der kalten Jahreszeit angebaut werden. Er enthält mehr Provitamin A und Vitamin C als Kopfsalat, darüber hinaus haben die Blätter einen hohen Gehalt an Kalium, Kalzium, Folsäure und besonders Eisen.

Feldsalat hat einen angenehmen leicht nussigen Geschmack und lässt sich gut mit Pilzen, gebratenem Speck oder Nüssen kombinieren. Vor der Zubereitung sollte man ihn gründlich waschen, da an den kleinen Wurzeln häufig noch Erdreste haften. Nach dem Kauf sollte man Feldsalat zügig verbrauchen, im Kühlschrank ist er nur etwa zwei Tage haltbar.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Feldsalat

Rezepttitel
Gnocchi mit Parmesansoße und Feldsalat
Geräucherte Entenbrust auf lauwarmen Linsensalat
Rotkohl-Sommerrolle und gegrillter Ziegenkäse
Gratinierte Ziegenkäsetaler auf Feldsalat
Gurken-Ingwer-Smoothie
Smoothie mit Avocado und Birnen
Zweierlei Kürbis mit Meerrettich und Feldsalat
Salat mit Ofenkürbis und Linsen
Reissalat mit Pinienkernen
Salat mit Radieschen-Blättern
Salat mit Kürbis-Vinaigrette und Maronen
Dreierlei vom Frischkäse mit Lachsforelle und Salat
Kopfsalat mit Preiselbeer-Vinaigrette
Salat mit Erdbeer-Dressing
Gemüsetarte mit Feldsalat
Gurken-Ingwer-Smoothie
Kartoffelsalat mit Feldsalat
Grünkohl-Quiche mit Wintersalat
Reis-Salat mit Pinienkernen und Mozzarella
Linsensalat mit gebackenen Camembert-Ecken
Mehr Rezepte mit der Zutat