Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Gemüse

Frühlingszwiebel

Frühlingszwiebeln © Fotolia.com Foto: Barbara Pheb

Frühlingszwiebeln, auch Lauchzwiebeln genannt, schmecken weniger scharf als herkömmliche Zwiebeln und sind besonders in der asiatischen Küche beliebt. Vor dem Verzehr sollten sie gewaschen und bei Bedarf die äußere Haut entfernt werden. Sowohl die grünen, lauchartigen Blätter als auch die hellgrünen und weißen Bestandteile der kleinen Knolle können verwendet werden.

Frühlingszwiebeln kommen sowohl kurz angebraten oder gedünstet in Gemüse- oder Fleischgerichten zum Einsatz als auch roh, beispielsweise in Salat oder zum Dippen. Auch zum Garnieren von Speisen eignen sie sich sehr gut.

Da sie schnell welken, sollten Frühlingszwiebeln nach dem Einkauf bald verwendet werden. Gekühlt halten sie sich einige Tage. Frühlingszwiebeln enthalten viel Vitamin-C und gelten in der Pflanzenheilkunde als Mittel gegen Husten, Halsschmerzen und Erkältungen.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Frühlingszwiebel

Rezepttitel
Sommer-Rollen mit Zuckerschoten
Russischer Gemüsesalat mit pochierten Eiern
Sommerrollen mit Garnelen oder Krebsfleisch
Dreierlei Frikadellen mit Kohlrabigemüse
Lammfilets mit Erbsenpüree und Brokkoli
Gemüse-Muffins
Wraps mit Spinat und Pute oder vegetarisch
Tomaten-Zucchini-Rührei
Frikadellen mit Pastinaken-Kartoffel-Salat
Gefüllte Süßkartoffel mit Linsen und Sesamsoße
Taler von der Steckrübe mit Fischtatar
Curry-Huhn mit Kartoffelstampf
Gegrilltes Roastbeef mit verschiedenen Salaten
Ceviche (roh marinierter Fisch)
Mehr Rezepte mit der Zutat