Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Gemüse

Zwiebeln

Zwiebeln © Fotolia.com Foto: ExQuisine

Das Aroma angebratener Zwiebeln verleiht vielen Speisen ihren typischen Geschmack. Am häufigsten finden dabei die klassischen, relativ scharfen Speisezwiebeln - auch als Haushalts- oder Küchenzwiebeln bekannt - Verwendung. Daneben sind noch etliche weitere Sorten im Handel erhältlich. Milder und süßlicher schmecken Gemüsezwiebeln, die sich auch roh für Salate sowie zum Schmoren, Grillen oder zum Füllen eignen. Auch rote Zwiebeln und Frühlingszwiebeln sind relativ mild und gut für Salate geeignet. Ideal für Soßen sind die kleinen, besonders aromatischen Schalotten.

Beim Kauf sollten Zwiebeln immer fest, trocken und ohne grüne Triebe sein. Speisezwiebeln können trocken und dunkel mehrere Wochen lagern. Frühlingszwiebeln und rote Zwiebeln halten dagegen nur einige Tage und sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Zwiebeln sind sehr gesund: Sie enthalten viele Mineralstoffe, außerdem sogenannte Polyphenole, die entzündungshemmend wirken sowie blutdrucksenkende Sulfide. Die antibiotische Wirkung von Zwiebeln hilft zum Beispiel gegen Wespenstiche. Warme Zwiebelsäckchen können Schmerzen im Ohr und an den Gelenken lindern. Zwiebelsirup soll gegen Halsschmerzen wirken.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Zwiebeln

Rezepttitel
Entenkeulen mit Rotkohl
Bunter Geflügelsalat
Avocado mit Tomaten-Füllung
Kürbissuppe mit Ingwer
Kohlrabi-Lasagne
Spitzkohl-Auflauf
Schnelles Kohlgericht mit Hack oder Lachs
Dithmarscher Weinkraut mit Tempura-Hühnchen
Frittiertes Gemüse (Tempura) mit Dips
Olivenhuhn im Bratschlauch
Pasta mit Auberginen
Krosser Schellfisch mit marinierten Kartoffeln
Gefüllte Hühnerbrust auf Minz-Erbsenpüree
Souvlaki-Spieße mit Putenbrust
Gepökeltes Eisbein mit Kürbisragout
Gänsebraten mit Klößen, Sauerkraut und Rotkrautsalat
Riesling-Sauerkraut
Würziger Kartoffelsalat an Würstchen-Allerlei
Fleischbrühe mit Klößchen und Eierstich
Ofen-Ente mit Maronen, Rotkohl und Knödeln
Mehr Rezepte mit der Zutat