Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Nüsse und Hülsenfrüchte

Kichererbsen

Kichererbsen und Kräuter © Fotolia/photocrew

Die nussig schmeckenden, gelb-bräunlichen Kichererbsen sind nur gekocht genießbar. Es gibt sie in Dosen, als Sprossen oder getrocknet zu kaufen. Getrocknete Kichererbsen lassen sich zu Frikadellen, Brotaufstrich oder Dip verarbeiten und passen gut zu Eintöpfen und Reisgerichten. Dafür werden die Kichererbsen über Nacht eingeweicht und anschließend Wasser gekocht. Ein inzwischen auch in Deutschland beliebter Snack aus dem Nahen Osten sind Falafeln, fritierte Bällchen aus getrockneten Kichererbsen. Sie werden zusammen mit Salat in Pitabrot eingewickelt oder nur als Bratling gegessen.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Kichererbsen

Rezepttitel
Shakshuka (Eier in Tomatensoße)
Lammfilet mit Kichererbsen-Tomaten-Salat
Rote-Bete-Hummus mit Blumenkohl-Couscous
Gefüllte Lammkeule mit Couscous
Falafel mit Avocado-Creme
Pochierte Eier mit Rote-Bete-Hummus auf Brot
Quinoasalat mit Kichererbsen und Feta
Brot mit Kichererbsen-Aufstrich
Kichererbsen-Aufstrich
Kichererbsen-Kokos-Topf mit Brokkoli und Hähnchen
Gegrilltes Gemüse mit Kichererbsen
Gemüsespieße mit Kräuterquark oder Hummus
Rote-Bete-Hummus mit Zander und Salsa
Pikanter Kichererbsen-Snack
Dreierlei vom Blumenkohl mit pochiertem Ei
Blumenkohlsuppe mit Falafel, Tofu und Linsen
Entenbrust mit Honigfeigen und Kichererbsen
Orientalische Joghurt-Zitronen-Suppe
Hummus mit Macadamia-Nüssen
Masala-Quinoa-Bowl
Mehr Rezepte mit der Zutat