Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Nüsse und Hülsenfrüchte

Walnusskerne

Walnüsse mit und ohne Schale in Nahaufnahme © California Walnut Commission/dpa/gms

Anfang Oktober kommen die Schälnüsse auf den Markt, eine Spezialität für Nussliebhaber. Bei den ungetrockneten Früchten wird die Haut abgezogen, was etwas umständlich ist. Ende des Monats werden die getrockneten Walnüsse aus Frankreich, Kalifornien und Chile angeboten, aus deutschen Landen gibt es sie nur selten. Frische Nüsse haben einen fast weißen Kern, der herbsüß schmeckt. Bei älteren Nüssen ist der Kern eher gelblich und der Geschmack leicht bitter. Gehackte oder ganze Walnüsse lassen sich vielfältig einsetzen: in süßen oder herzhaften Gerichten, Obstsalaten, Müsli, Brot und Weihnachtsgebäck.

Aufgrund ihrer vielen gesunden Inhaltsstoffe, sind Walnüsse regelrechte Superfoods: Sie sind unter anderem reich an Omega-3-Fettsäuren und Proteinen, versorgen Gehirn und Gedächtnis mit ordentlich Energie und Konzentration und gelten aufgrund ihres hohen Vitamin E-Gehalts als Anti-Aging-Knabberei.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Walnusskerne

Rezepttitel
Rehkeule mit Topinambur und Trauben-Feldsalat
Wildschwein-Gulasch mit Spätzle und Ofengemüse
Quark-Gnocchi mit Radicchio und Gorgonzola-Soße
Zweierlei Flammkuchen mit Feldsalat
Dunkles Low-Carb-Leinsamenbrot
Italienischer Quarkaufstrich
Rindersteak mit Morchel-Walnuss-Soße und Spätzle
Rotkohlsalat mit gebratenen Birnen
Entenbrust an Himmel und Erde mit Tomatenrelish
Zimtschnecken mit Apfelmus, Eberesche- und Aroniabeeren
Eiweißbrot (Low Carb)
Walnuss-Sellerie-Schnitzel mit Möhren-Frischkäse
Vegetarische Kohlrouladen mit Kräuterquark
Quark-Öl-Frühstück mit Rohkost
Paprika-Walnuss-Aufstrich
Skyr-Frühstück mit Beeren und Nüssen
Quark-Müsli mit Heidelbeeren
Buchweizennudeln mit Bärlauch-Pesto
Dreierlei Fleisch aus dem Backofen mit Grillgemüse
Rote-Bete-Ravioli mit Ziegenkäse und Walnuss-Pesto
Mehr Rezepte mit der Zutat