Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Kräuter

Kresse

Kresse in einer Schale. © NDR Foto: Kathrin Weber

Gartenkresse ist die in Deutschland am weitesten verbreitete Form der Kresse, sie ähnelt in Geschmack und Verwendung der ->Brunnenkresse. Besonders die Keimlinge mit ihrem scharf-würzigen Geschmack werden in Salaten, Kräuterquark, kalten Soßen oder Suppen verwendet. Kresse sollte nicht mitgekocht werden, da sie dann ihre Farbe verliert und bitter schmeckt.

Kressesamen sind in Drogerien und Lebensmittelgeschäften erhältlich und können auf Watte gezogen werden. Eine Woche nach der Aussaat kann die Kresse geerntet werden. Besonders im Winter ist Kresse ein guter Vitamin-C-Lieferant.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Kresse

Rezepttitel
Lauchnudeln mit Schinken
Geflämmter Lachs mit Bohnen und Melone
Kartoffelsalat mit Kräuter-Joghurtdressing
Risotto mit gebratenen Pilzen
Krabbencocktail Saseler Art
Spargelsalat mit krossem Ferkelbauch
Tortellini mit Krabben und Queller
Gratinierte Süßkartoffel mit Babyspinat
Brezen-Salat
Rotkohl mit Kasseler
Rinderhüfte mit Grüner Soße
Linsengemüse mit gebratenen Garnelen
Rehfilet auf Salat mit Walnuss-Brot
Fisch auf Salat in der Dose serviert
Rote-Bete-Carpaccio mit Ziegenfrischkäse
Fischeintopf mit Gemüse
Kräutersalat mit Möhren und Portulak
Geschmorter Weißkohl mit Garnelen und Chili
Rahmsuppe mit frischer Kresse
Rote-Bete-Lachs-Tatar
Mehr Rezepte mit der Zutat