Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Fisch und Meeresfrüchte

Venusmuscheln

Venusmuscheln © fotolia.com Foto: Silvy78

Venusmuscheln - auch unter dem Namen Herzmuscheln oder Vongole bekannt - kommen meist gekocht oder gedämpft auf den Tisch. Ihr Fleisch hat einen leicht nussigen Geschmack. Ein italienischer Klassiker sind Spaghetti alle vongole. Die etwa vier bis fünf Zentimeter großen Muscheln schmecken aber auch sehr gut in Risotto oder in einer Paella.

Die Muscheln mit der von Rillen durchgezogenen Schale kommen weltweit in fast allen wärmeren Küstengewässern vor. Sie sind entweder frisch beim Fischhändler oder auch bereits gegart tiefgekühlt oder in der Dose erhältlich, haben allerdings kein so ausgeprägtes Aroma. Da sie häufig mit Grundschleppnetzen gefangen werden, rät der WWF vom Kauf wild gefangener Venusmuscheln aus dem Nord-Ost-Atlantik ab. Im Handel sind aber auch Tiere zu kaufen, die aus Fischerei stammen, die als nachhaltig zertifiziert wurde. Sie stammen beispielsweise aus der Küstenregion von Vietnam und wurden per Hand vom Meeresboden eingesammelt.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Venusmuscheln

Rezepttitel
Mehr Rezepte mit der Zutat