Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Gewürzsoßen und -pasten

Sojasoße

Sojasoße in einem Schälchen mit Chilisoße und Chilischoten. © picture-alliance/dpa/ Stockfood Foto: FoodPhotography Eising

Asiatische Würzsoße, die zum Kochen und als Dip verwendet wird. Es gibt sie in verschiedenen Varianten (helle und dunkle Sojasoße) und Qualitäten (natürlich gebraut und chemisch erzeugt). Ursprünglich stammt Sojasoße aus China, wo sie vor mehr als 2.500 Jahren von Buddhisten erfunden wurde. Im 6. Jahrhundert kam sie nach Japan und wurde dort weiterentwickelt. Neben Sojabohnen, Meersalz und Wasser verwenden die Japaner zum Brauen von Sojasoße auch gemahlenen Weizen. Er wird mit gedünsteten Sojabohnen, Quellwasser und Salz zu einer Maische vermischt, die sechs Monate reifen muss. Eine gute, natürlich gebraute Sojasoße hat ein feinwürziges Aroma und verdeckt den Eigengeschmack der Speisen nicht.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Sojasoße

Rezepttitel
Asiatischer Rinder-Tafelspitz
Schweinekrustenbraten mit Ingwerkarotten
Kräuterbraten vom Schwein auf Gemüse-Linsen-Risotto
Kräuternudel-Salat mit Gemüse und Räucherfisch
Gezupfter Fisch mit Avocadosalat
Rindfleischsalat mit Avocado und Bohnen
Hähnchenbrust mit Gurken-Erdnuss-Salat
Toskanischer Hähnchen-Gemüse-Auflauf
Marinierte Hähnchenbrust mit Ofengemüse
Lamm-Ananas-Spieße
Gurken-Radieschen-Salat
Lauwarmes Lachs-Carpaccio
Sommer-Rollen mit Zuckerschoten
Geflämmtes Kalbsfilet mit Avocado und Spargel
Sommerrollen mit Garnelen oder Krebsfleisch
Lachs mit Kartoffel-Sellerie-Püree und Blattsalat
Nudeln mit Zitronen-Butter und Ofenzucchini
Spargel-Erdbeer-Salat mit Prosecco-Vanille-Dressing
Entenbrust mit koreanischen Beilagen
Basmati-Reis mit asiatischem Rotkohl und Garnele
Mehr Rezepte mit der Zutat