Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Kräuter

Rosmarin

Immergrüner, intensiv duftender Strauch aus dem Mittelmeeraum, dessen Zweige oder Nadeln zum Würzen verwendet werden. Rosmarin wird stets mitgebraten oder gekocht, nicht roh gegessen, und gibt Speisen eine herb-würzige Note. Er passt besonders gut zu Fleisch, Kartoffeln und Suppen und ist ein wichtiger Bestandteil der französischen und italienischen Küche. Ein Zweig reicht meist zum Würzen aus, da der Geschmack sehr intensiv ist.

Rosmarin bevorzugt einen sonnigen, trockenen Standort. Er wächst in geschützten Lagen auch in Deutschland, verträgt aber keinen Dauerfrost. Die Pflanzen sollten daher im Winter äußerlich geschützt oder ins Haus geholt werden.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Rosmarin

Rezepttitel
Stubenküken mit Ananas-Gemüsereis
Lammrücken mit Pilzragout und Spargel
Rehfrikadellen mit Heidelbeeren und Brioche
Minutensteaks vom Büffel
Lammfilet mit Kichererbsen-Tomaten-Salat
Gebratene Hähnchenbrust mit pikanten Erdbeeren
Kalbs-Rib-Eye-Steak mit Spargelsalat
Marinierte Ziegenkeule
Antipasti norddeutsch mit Petersilien-Pesto
Ofenkartoffeln mit Feta-Dip und Paprika-Paste
Spargeltarte mit Garnelen
Spargel-Schinkenröllchen aus dem Ofen
Kartoffelsuppe mit gebratener Fleischwurst
Pochierte Senfeier mit Spargel
Lammrücken mit jungem Spinat
Gefüllte Lammkeule mit Couscous
Selbst gemachte Tagliatelle mit Tomatensoße
Lammkarree mit Ofengemüse
Kalbsleber mit Kartoffel-Püree und sauren Zwiebeln
Lammrücken im Kartoffelmantel mit Saubohnen
Mehr Rezepte mit der Zutat