Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Kräuter

Rosmarin

Frische Rosmarinzweige liegen auf einem Holzbrett. © picture alliance/Panther Media

Rosmarin ist ein immergrüner, intensiv duftender Strauch aus dem Mittelmeerraum, dessen Zweige oder Nadeln zum Würzen verwendet werden. Rosmarin wird stets mitgebraten oder gekocht, nicht roh gegessen, und gibt Speisen eine herb-würzige Note. Er passt besonders gut zu Fleisch, Kartoffeln und Suppen und ist ein wichtiger Bestandteil der französischen und italienischen Küche. Ein Zweig reicht meist zum Würzen aus, da der Geschmack sehr intensiv ist.

Rosmarin bevorzugt einen sonnigen, trockenen Standort. Er wächst in geschützten Lagen auch in Deutschland, verträgt aber keinen Dauerfrost. Die Pflanzen sollten daher im Winter äußerlich geschützt oder ins Haus geholt werden.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Rosmarin

Rezepttitel
Gedämpftes Gemüse mit Buchweizen und Dip
Wassermelonen-Rosmarin-Wasser
Glasierte Schweinekoteletts mit Kartoffelgratin und Gremolata
Gefüllte Spitzpaprika mit Linsen
Ofengemüse mit Kräuterquark
Infused Water mit Orange und Rosmarin
Mediterrane Gemüse-Pasta
Tortellini vom Backblech mit Ricotta
Gebackener Camembert mit Salat
Gegrillte Garnelenspieße mit scharfem Dip
Ragout vom Rind mit Pappardelle
Ossobuco vom Auerochsen mit Kartoffelstampf und Pilzen
Entenbrust mit Milchbohnen und Kartoffelpüree
Lammkarree mit Kartoffel-Mangold-Schmorgemüse
Ziegenkäse-Sandwich auf Auberginen-Chutney mit Pesto
Ragout von der Gänsekeule mit Kartoffelstampf
Entenbrust mit Kichererbsen-Püree und Orangen
Kasseler aus dem Ofen mit Grünkohl
Perlhuhnbrust in Weißweinsoße mit Austernpilzen
Kürbis aus dem Ofen mit Cashewnüssen und Feldsalat
Mehr Rezepte mit der Zutat