Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht

Dinkelmehl

Dinkel © fotolia.com Foto: schiros

Mehl besteht aus fein gemahlenen Getreidekörnern, meist Weizen, Roggen oder Dinkel. Vor dem Mahlen werden die Schalen und der Keim um den weißen Kern, der fast 100 Prozent Kohlenhydrate enthält, mechanisch entfernt.

Die unterschiedlichen Type-Zahlen geben an, wie hoch der Anteil an Mineralien ist, die aus Schalenresten stammen. So enthalten 100 Gramm Dinkelmehl (Type 1050) 1.050 Milligramm oder 1,05 Gramm Mineralstoffe.

Mit steigender Type-Zahl wird Mehl etwas dunkler, die Bindungsfähigkeit nimmt ab und die Backprodukte werden herzhafter. Type 1.050 eignet sich für Mischbrote, weniger für Gebäck.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Dinkelmehl

Rezepttitel
Shakshuka (Tomaten-Eier-Pfanne) mit Pfannenbrot
Karotten-Grapefruit-Salat mit Räucherlachs und Pfannenbrot
Gnocchi mit Pilzrahm und Trüffel
Zucchini-Flammkuchen mit Tofu, Salat und Dip
Dinkel-Quark-Brötchen mit Apfel
Gebratener Hering auf Gemüse-Spaghetti
Spinat-Tomaten-Quiche
Panierte Austernpilze auf Linsen-Pilz-Risotto
Käse-Sahne-Kuchen mit Mandarinen
Vanillequark mit geschmorten Äpfeln
Veganes Pilzragout mit Spinatknödeln, Apfelrotkohl und Maronen
Stollenkonfekt
Krapfen mit geschmorten Pflaumen
Friesische Fliederbeersuppe mit Klößchen
Dinkel-Pizza mit Brokkoli und Ziegenkäse
Kabeljau milanese auf geschmorten Tomaten
Tiroler Birnenstrudel
Süßkartoffel-Kürbis-Eintopf mit Pfannenbrot
Bananenbrot
Avocado-Dinkel-Pizza
Mehr Rezepte mit der Zutat