Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Kräuter

Basilikum

Tomaten und einige Basilikumblätter in Nahaufnahme © dpa - Report Foto: Heiko Wolfraum

Gewürzpflanze, deren Blätter besonders in der italienischen Küche häufig verwendet werden. Ursprünglich stammt die Pflanze aus Indien, es gibt Basilikum in vielen Kulturformen, die sich in Blattfarbe, Größe und Aroma unterscheiden.

Die süß-würzig und pfeffrig schmeckenden grünen Blätter des Basilikums eignen sich besonders für Salate, in Kombination mit Tomaten, für Pizza, Pasta und Soßen. Basilikum sollte immer direkt vor der Verwendung frisch gehackt und niemals mitgekocht werden. Basilikum schmeckt am besten frisch, lässt sich aber auch trocknen oder einfrieren.

Die Pflanze kann gut im Garten, auf dem Balkon oder der Fensterbank angebaut werden: Aussaat ist im April bis Mai, Basilikum braucht viel Sonne und je nach Sorte mehr oder weniger Feuchtigkeit.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Basilikum

Rezepttitel
Kichererbsennudeln mit Gemüse-Soße
Zweierlei Spargel mit Basilikum-Hollandaise und Pilz-Chips
Erdbeer-Quark-Torte ohne Backen
Gefüllte Ofenpaprika mit Hirse und Auberginen
Vegane Mousse au Chocolat mit Mango
Crespelle (gefüllte Pfannkuchen) mit Spargel
Spargel-Gemüse-Frikassee mit Garnelen
Seeteufelfilets mit Tomatenragout
Pasta mit Käse-Sahnesoße und Kräutern
Lachsfilet mit Cherrytomaten, bunter Quinoa und Joghurtsoße
BBQ-Schweinefilet mit Fächerkartoffeln und Tomatensalsa
Grünes Pestosüppchen
Blumenkohl-Crunch mit Kräuterpesto und Pfannenbrot
Gebackener Blumenkohl mit Graupen-Risotto
Fettuccine mit Paprikasoße und Kräuterseitlingen
Tomatenessenz und Avocadosalat mit Brokkoli und Gorgonzola
Minz-Caprese mit gebackenen Tomaten, Ciabatta und Pistazien
Spargel mit Kalbsrücken und Rote-Bete-Gemüse
Handgemachte Bandnudeln mit Linsen-Bolognese
Zweierlei Flammkuchen mit Feldsalat
Mehr Rezepte mit der Zutat