Zutaten-Lexikon

Kategorie-Übersicht Kategorie: Käse

Ricotta

Zwei Stück Ricotta-Frischkäse auf einem Holzbrett. © fotolia Foto: Sergio Di Giovanni

Italienischer Frischkäse aus Kuh- oder Schafsmilch oder einem Gemisch aus beiden, der in seiner Konsistenz an Quark erinnert. Ricotta ist meist ungesalzen und naturbelassen, besonders der Ricotta aus Kuhmilch hat deshalb keinen ausgeprägten Eigengeschmack. Etwas kräftiger im Geschmack ist Ricotta aus Büffelmilch (Ricotta di bufala). In Italien gibt es ihn frisch an der Käsetheke, in Deutschland wird er meist nur abgepackt angeboten.

Ricotta schmeckt frisch zu Brot oder Salat und wird in der italienischen Küche hauptsächlich für süße (Gebäck, Torte) oder salzige Füllungen (Nudeln, Fleisch) verwendet. Ein bekannter Klassiker sind mit Spinat und Ricotta gefüllte Ravioli oder Cannelloni.

Die neuesten Rezepte mit der Zutat Ricotta

Rezepttitel
Cassata siciliana (sizilianische Torte)
Kalbs-Rib-Eye-Steak mit Spargelsalat
Spargeltarte mit Garnelen
Ravioli mit Tomaten-Ricotta-Füllung
Brokkoli-Linsen-Salat
Gefüllte Hühnerbrust auf Minz-Erbsenpüree
Lammschnitzel mit Shiitake, Rosenkohl und Gnocchi
Dreierlei vom Blumenkohl mit pochiertem Ei
Spinatbratlinge mit Pilz-Tomaten-Soße
Reh-Spieße mit Schlutzkrapfen
Wrap mit Spinat und Pute oder vegetarisch
Spinat-Ricotta-Tarte
Zwetschgenwähe mit Ricotta
Mehr Rezepte mit der Zutat