Sendedatum: 18.01.2013 20:00 Uhr

Requiem mit Isabelle Faust, 17./18.1., Hannover

Lothar Zagrosek stand 2006 zuletzt am Pult der NDR Radiophilharmonie mit Werken von Rihm, Mahler und Mozart. Die in Esslingen geborene Geigerin Isabelle Faust feiert Premiere im Großen Sendesaal des NDR. Sie zeichnet sich vor allem durch eine beeindruckende interpretatorische Bandbreite aus. Sie spielt Bach und Paganini ebenso wie Hartmann und Martinu.

Ein instrumentales Requiem

Die Geigerin Isabelle Faust beim Foyerkonzert in Hamburg. © NDR/Marco Maas Foto: Marco Maas
Isabelle Faust spielt die Dornröschen-Stradivari.

Nach Hannover kam sie mit dem Violinkonzert von Alban Berg im Gepäck, einem Klassiker der frühen Moderne und einem der wenigen Werke aus dem Schönberg-Kreis, das sich ein breites Publikum erobern konnte. Klangsinn und Virtuosität, Bach-Zitat und Zwölftonkomposition summieren sich hier zu einem instrumentalen Requiem. Berg, selbst todkrank, widmete das Werk der früh verstorbenen Manon Gropius: "Dem Andenken eines Engels".

Dirigent Lothar Zagrosek © Christian Nielinger – mit freundlicher Genehmigung des Konzerthauses Berlin
Neben seiner Tätigkeit als Operndirigent dirigierte Lothar Zagrosek bedeutende Orchester des In- und Auslandes.

Auch das letzte Werk des Konzertabends entstand in direkter Nähe zum Tod eines Kindes. Ende Juni 1788, mit sechs Monaten, starb Wolfgang Amadeus Mozarts Tochter Theresia. Vier Wochen später setzte er den Schlusspunkt unter eine neue Sinfonie. Auch wenn man keine vorschnellen Verbindungslinien zwischen diesem Verlust und dem Werk ziehen sollte, eindrucksvoll ist die von Schmerz und Trauer geprägte Sprache der g-Moll-Sinfonie allemal.

Hommage an den Walzer

Einen umso leichteren Ton schlug das Eröffnungsstück an, die Walzerfolge "Geschichten aus dem Wienerwald". Eine Hommage des Walzerkönigs Johann Strauß an die Ursprünge des beliebten Tanzes, die er in den ländlichen Gegenden rund um Wien sah.

 

Termine:

Donnerstag, 17. Januar 2013
20 Uhr
Freitag, 18. Januar 2013, 20 Uhr
NDR, Großer Sendesaal
5. Konzert Ring A

Programm:

NDR Radiophilharmonie
Dirigent: Lothar Zagrosek
Solistin: Isabelle Faust, Violine

Johann Strauß: Geschichten aus dem Wienerwald
Alban Berg: Violinkonzert "Dem Andenken eines Engels"
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 40 g-Moll KV 550


Um 19 Uhr lud Friederike Westerhaus zur Einführung im Kleinen Sendesaal.

Requiem mit Isabelle Faust, 17./18.1., Hannover

Beim fünften Konzert im Ring A am 18. Januar 2013 gab es ein Wiedersehen mit dem Dirigenten Lothar Zagrosek. NDR Kultur übertrug das Konzert mit Isabelle Faust live.

Art:
Konzert
Datum:
Ende:
Ort:
NDR, Großer Sendesaal
Rudolf-von Bennigsen-Ufer22
30169  Hannover
Telefon:
(0180) 163 7637 (Kosten: 3,9 Cent pro Minute vom Festnetz und maximal 42 Cent pro Minute aus Mobilfunknetzen.)
Preis:
15,-/23,-/30,-/39,- Euro zzgl. VVK-Gebühr
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9.00 - 17.00 Uhr
Anmeldung:
NDR Ticketshop
Hinweis:
Karten sind erhältlich beim
NDR Ticketshop
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover

Bitte beachten Sie, dass der Parkplatz des Sprengel-Museums nicht mehr zur Verfügung steht. Wir empfehlen Ihnen, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | 18.01.2013 | 20:00 Uhr

Orchester und Chor