Denis Kozhukhin © NDR Foto: Marco Borggreve

Sonderkonzert mit Antonello Manacorda und Denis Kozhukhin

Stand: 28.07.2022 17:00 Uhr

In diesem Sonderkonzert am 24. Februar 2022 begrüßte die NDR Radiophilharmonie den gefeierten Pianisten Denis Kozhukhin sowie Antonello Manacorda als Gastdirigenten. 

Das war ein spannender Abend: Der russische Pianist Denis Kozhukhin traf auf den charismatischen Italiener Antonello Manacorda am Dirigentenpult. Und auf dem Programm stand mit Musik von Grieg und Schumann Romantisches aus Norwegen und Deutschland.

Weitere Informationen
Denis Kozhukhin © NDR Foto: Marco Borggreve

Hören Sie dieses Konzert als Audio-Mitschnitt von NDR Kultur

Der russische Pianist Denis Kozhukhin trifft auf den charismatischen Italiener Antonello Manacorda am Dirigentenpult. mehr

2. Sonderkonzert 2022
Do, 24.02.2022 | 20 Uhr
Hannover, Großer Sendesaal (Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22)

Antonello Manacorda Dirigent
Denis Kozhukhin Klavier
NDR Radiophilharmonie

Edvard Grieg
Klavierkonzert a-Moll op. 16
Robert Schumann
Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61

Downloads
Das Programmheft zum Sonderkonzert: Antonello Manacorda dirigiert die NDR Radiophilharmonie und Pianist Denis Kozhukhin. © NDR

Antonello Manacorda dirigiert das Sinfoniekonzert mit Denis Kozhukhin

Programmheft (PDF) zum Sonderkonzert mit Dirigent Manacorda und Pianist Kozhukhin am 24. Februar 2022 in Hannover Download (5 MB)

Aus der Krise herauskomponiert

Im zweiten Teil dieses Abends kam Schumann dann mit seiner Sinfonie Nr. 2 selbst zu Wort. Sie entstand 1845/46, und somit in einer Phase, in der Schumann in einer tiefen seelischen Krise steckte. "Mir ist's, als müsste man ihr dies anhören", meinte er über seine Zweite. Doch Schmerz und Depression lässt sich lediglich aus dem "Adagio espressivo"-Satz heraushören. Insgesamt ist diese Sinfonie ein heiteres und kraftvolles Werk, mit dem Schumann selbst durchaus zufrieden war. Augenzwinkernd auf Mozart schauend meinte er: "Ich denke, so 'ne rechte Jupiter."

Weitere Informationen
Montage: Schumann mit Kopfhörern © picture alliance / Keystone
5 Min

Schumann: Sinfonie Nr. 2 | Klassik to Go

Schumanns Zweite ist ein zutiefst emotionales Werk. In der digitalen Werkeinführung mit Yalta Worlitzsch erfahren Sie mehr. 5 Min

Mit Schumann als Vorbild

"In Stil und Formgebung bin ich ein deutscher Romantiker der Schumann'schen Schule … Aber zugleich habe ich den reichen Schatz der Volkslieder meines Landes ausgeschöpft und … eine nationale Kunst zu schaffen versucht", so der Norweger Grieg. Tatsächlich hat Schumanns a-moll-Klavierkonzert für Griegs Klavierkonzert Pate gestanden. Doch ist vom ersten Takt an zu hören: Dieses Werk ist in einer sehr nordischen Tonsprache komponiert. Wir spüren die bizarre Natur, die Weite und das Licht Skandinaviens. Und auch Volkstümliches ist dabei, wenn Grieg im Finalsatz den norwegischen Springtanz "Halling" anklingen lässt.

Weitere Informationen
Montage: Grieg mit Kopfhörern © picture-alliance / akg-images
5 Min

Grieg: Klavierkonzert a-Moll | Klassik to Go

Bis Sie im Konzertsaal angekommen sind, wissen Sie das Wichtigste zu Edvard Griegs Klavierkonzert. 5 Min

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klassik

Dirigent Andrew Manze und die NDR Radiophilharmonie © NDR Foto: Axel Herzig

Der Konzertkalender

Dies sind die Konzerte der NDR Radiophilharmonie in der Saison 2022/23. mehr

Überall Kameras und Tontechniker: Großes Aufgebot im Großen Sendesaal im NDR Landesfunkhaus in Hannover während der Videokonzert-Produktion des Orchesterhörspiels "A Christmas Carol" im Dezember 2020 © NDR Foto: Micha Neugebauer

Audio und Video

Konzerte der NDR Radiophilharmonie als Audios und Videos zum Nachschauen und -hören, wann immer Sie wollen. mehr

Die NDR Radiophilharmonie © NDR / Nikolaj Lund Foto: Nikolaj Lund

Zur Startseite

Vielseitigkeit ist ihr Markenzeichen: Von den "Hannover Proms" als Saisonauftakt bis zu abwechslungsreicher Kammermusik reicht das Programm der Saison 2022/23. mehr

Orchester und Vokalensemble