Martin Stadtfeld spielt Beethoven

Der Künstler und sein Publikum - unter diesem Motto könnte das 4. Konzert im Rahmen des großen Beethoven-Festivals Hannover stehen. Zusammen mit dem Pianisten Martin Stadtfeld präsentierten Andrew Manze und die NDR Radiophilharmonie im Sinfoniekonzert A zwei Werke, die geprägt sind vom Versuch des Komponisten, sich in einem ständig wechselnden gesellschaftlichen Umfeld zu behaupten: das Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur und die 7. Sinfonie A-Dur.

Beethoven mit Martin Stadtfeld

Sinfoniekonzert A 2/2
Beethoven-Festival 4
Fr, 25.10.2019 | 20 Uhr (Einlass 18 Uhr)
Hannover, Kuppelsaal (Theodor-Heuss-Platz 1-3)

18.45 -19.15 Uhr, Leibniz Saal: Carte blanche mit Martin Stadtfeld

NDR Radiophilharmonie
Andrew Manze Dirigent
Martin Stadtfeld Klavier

LUDWIG VAN BEETHOVEN
Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15
Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Radiotipp:
Das Konzert ist live zu hören auf NDR Kultur.

In meinen Kalender eintragen
Videos
03:17

Beethoven: 7. Sinfonie

Andrew Manze begeistert sich in seinem Videoblog für das gelungene Timing und den Aufbau von Beethovens 7. Sinfonie: "Er benutzte einfache Dinge, um eine große Struktur zu schaffen." Video (03:17 min)

Bevor Beethoven als Sinfoniker in Erscheinung trat, schrieb er bekanntlich Klavierkonzerte. Mit ihnen konnte er sich als Komponist und Pianist gleichzeitig in Szene setzen - ein Effekt, der seine Wirkung beim Publikum nicht verfehlte. Außerdem brachte er sich so als legitimer Nachfolger des kurz zuvor verstorbenen Mozarts ins Spiel, wovon das lichte C-Dur-Konzert beredt Zeugnis ablegt. Ganz anders die A-Dur-Sinfonie, die in den Kriegsjahren 1811/12 entstand. Ihr finaler Jubel nimmt den Sieg über Napoleon gleichsam musikalisch vorweg, und genau so wurde sie von den Zeitgenossen auch verstanden: als Siegessinfonie eines befreiten Europa.

Begnadeter Beethoven-Interpret

Den Solopart übernahm Martin Stadtfeld, seit seinem Triumph beim Leipziger Bach-Wettbewerb 2002 eine feste Größe der internationalen Pianistenszene. Mit der Musik des Thomaskantors ist Stadtfelds Wirken weiterhin eng verbunden, aber schon vor drei Jahren bewies der Westerwälder im Zusammenspiel mit der NDR Radiophilharmonie, dass er auch ein begnadeter Beethoven-Interpret ist.

"Ich liebe das erste Klavierkonzert von Beethoven (welches ja eigentlich das zweite ist) seit meiner Kindheit. Die herrliche Frische dieses Werks, die Jugendlichkeit und Aufbruchsstimmung - und doch ist es eben schon ganz und typisch Beethoven! Beethoven, der ja auch Virtuose auf dem Klavier war, schreibt sich ein Konzert auf den Leib, das vor Spielfreude funkelt." Martin Stadtfeld

Vorab: Carte blanche

Der Pianist lädt von 18.45 bis 19.15 Uhr in den Leibniz Saal zu einem besonderen Event ein: ein Klavier-Rezital als Carte blanche, ganz nach eigenem Gusto gestaltet. Lassen Sie sich überraschen!

Weitere Informationen

Unser Beethoven-Festival im Kuppelsaal

Alle neun Sinfonien und alle fünf Klavierkonzerte Beethovens, gespielt von der NDR Radiophilharmonie unter Chefdirigent Andrew Manze und erstklassigen Solisten - das bietet das Beethoven-Festival. mehr

Umzug in den Kuppelsaal

Seit Juli 2019 wird die Bühne im Großen Sendesaal umgebaut und modernisiert. Bis zur Wiedereröffnung des Großen Sendesaals wird die NDR Radiophilharmonie ihre Konzerte daher im Kuppelsaal Hannover geben. mehr