Klangbrücken-Festival 2023: Ensemble Oktoplus - Yuliia Van (Violine), Kristina Altunian (Violine), Taia Lysy (Viola), Stefan Neuhäuser (Viola), Jan Hendrik Rübel (Violoncello), Fabrizio Scilla (Violoncello), Georg Elsas (Kontrabass), Susanne Geuer (Klarinette), Ivo Dudler (Horn), Anton Engelbach (Fagott) © NDR Foto: privat/Bearb. James Poelmann

Ensemble Oktoplus beim "Klangbrücken"-Festival

Stand: 26.04.2023 12:00 Uhr

Das hannoversche Festival für neue Musik nimmt 2023 "Musik und Technologie" und das Werk von Iannis Xenakis in den Fokus.

Das "Klangbrücken"-Festival 2023 findet vom 20. April bis 01. Mai in Hannover statt. Es steht diesmal unter dem Motto "Musik und Technologie" und greift damit ein aktuelles Thema in all seinen widersprüchlichen Facetten und seinen Implikationen für künstlerisches Schaffen auf. Ein spezieller Schwerpunkt ist in diesem Zusammenhang das kompositorische Werk von Iannis Xenakis, der sich in seiner plastischen und sinnlichen Musik von mathematischen, physikalischen oder architektonischen Ideen inspirieren ließ, diese oft in Verbindung brachte mit griechischer antiker Mythologie und damit eine einzigartige Position innerhalb der zeitgenössischen Musik einnimmt.

"Techne" - das Klangbrücken-Konzert des Ensembles Oktoplus

In seinem Klangbrücken-Konzert "Techne" widmete sich das Ensemble Oktoplus Werken, die das breite Spektrum des Begriffes "Techne" auf kompositorisch vielfältige Weise reflektieren. Der altgriechische Begriff "Techne" bezeichnet weit mehr als das, was wir gemeinhin unter dem Wort Technik verstehen. "Techne" umfasst sowohl die physikalischen und mathematischen, "technischen" Fähigkeit des Menschen als auch die handwerklich-konstruktive Kunstfertigkeit des "Machens" und des "Gemachten". Darüber hinaus lässt sich "Techne" auch auf Philosophie, Wissenschaften, bildende Kunst und Musik beziehen. Jedes künstlerische Schaffen ist von technischen Parametern beeinflusst. So erfordert jedes Spiel auf einem Instrument technisches Können und setzt ein Erlernen voraus, ebenso wie das Erfassen und Verstehen der Struktur eines Werkes - und die Fähigkeit all dies auf die eigene künstlerische Interpretation zu übertragen.

Mo, 24.04.2023 | 20 Uhr
Hannover | NDR, Kleiner Sendesaal (Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22)

Klangbrücken 2023: "Musik und Technologie"

Ensemble Oktoplus:
Yuliia Van Violine
Kristina Altunian Violine
Taia Lysy Viola
Stefan Neuhäuser Viola
Jan Hendrik Rübel Violoncello
Fabrizio Scilla Violoncello
Georg Elsas Kontrabass
Susanne Geuer Klarinette
Ivo Dudler Horn
Anton Engelbach Fagott

"Techne"

Arthur Honegger
Sonatine für Violine und Violoncello
Iannis Xenakis
Mikka "S" für Violine solo
Periklis Liakakis
"Sample 42'" für Oktett und Elektronik
Olivier Messiaen
"Le tombeau de Jean-Pierre Guézec" für Horn solo
Iannis Xenakis
„Dhipli Zyia“ für Violine und Violoncello
Steve Reich
"New York Counterpoint" für Klarinette und Elektronik
Iannis Xenakis
"Ittidra" für Streichsextett

Mit dem Ensemble Oktoplus "per Anhalter durch die Galaxis"

Zu hören waren in diesem Konzert Kompositionen verschiedener Stilrichtungen des 20. und 21. Jahrhunderts u. a. von Xenakis, Messiaen und Steve Reich, in wechselnden Besetzungen, vom Solovortrag bis zum Oktett. "Sample 42ˈ" für Oktett und Elektronik von Periklis Liakakis ist 2010 für das Ensemble Oktoplus entstanden und rekurriert auf Douglas Adams philosophischem Science-Fiction-Kult-Roman "Per Anhalter durch die Galaxis".

Das Ensemble Oktoplus

Das Ensemble Oktoplus setzt sich größtenteils aus Musiker*innen der NDR Radiophilharmonie zusammen. Die Einzigartigkeit des 2006 in Hannover gegründeten Ensembles spiegelt auch sein Name wider. Das Ensemble hat sich nach dem berühmten Oktett von Franz Schubert benannt und dessen Besetzung übernommen. Die acht Musiker*innen machen es sich zum Ziel, unbekannte Werke für Oktett zur (Wieder-) Aufführung zu bringen. Das "plus" steht - je nach Stück bzw. Projekt - für die Erweiterung des Ensembles um eine Flöte, eine Oboe, ein Klavier, einen Sprecher oder die Bereicherung eines Programms durch Werke in kleinerer Besetzung.

Schlagwörter zu diesem Artikel

Klassik

Musiker:in der NDR Radiophilharmonie © NDR Foto: Evelyn Dragan

Musik 21 im NDR

In der Saison 2022/23 spielen das Kuss Quartett, das Orchester musica assoluta, Das Neue Ensemble und Ensemble Megaphon. Entdecken Sie Neue Musik im NDR. mehr

Brahms-Festival: Das Eröffnungskonzert der NDR Radiophilharmonie am 11. März 2023 © NDR Foto: Micha Neugebauer

Brahms-Festival im Kuppelsaal

Eine ganze Woche Brahms: Vom 11. bis 18. März 2023 veranstaltete die NDR Radiophilharmonie ihr Brahms-Festival im HCC. mehr

Orchester und Vokalensemble