Nicholas McGegan © Laura Barisonzi

Händel-Experte Nicholas McGegan dirigiert "Acis und Galatea"

Stand: 09.07.2021 12:00 Uhr

Nicholas McGegan widmet sich in diesem Barockkonzert "Acis und Galatea" und zwar in der 1829 erstellten Fassung des jungen Mendelssohn - ein besonderes Hörerlebnis!

Es ist Händel und klingt doch anders - klar, emphatisch, aber auch ungemein farbig und nuancenreich vor allem im Bläsersatz. Hier trifft der barocke Meister von Oper und Oratorium auf ein junges, lernwilliges Genie: Felix Mendelssohn Bartholdy. Unter den Händen des 19-Jährigen wird aus dem 100 Jahre alten Maskenspiel "Acis and Galatea" ein Seelendrama vom Feinsten. Die Aufführung im Großen Sendesaal dirigiert Händel-Experte Nicholas McGegan, der 2009 die Ersteinspielung dieser Fassung verantwortete. Das deutsch-amerikanische Solist*innen-Quartett wird von der Barock-Spezialistin Amanda Forsythe angeführt.

3. Barockkonzert
Fr, 08.04.2022 | 18 Uhr
Hannover, Großer Sendesaal (Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22)

Nicholas McGegan Dirigent
Amanda Forsythe Galatea
Thomas Cooley Acis
David Fischer Damon
Andreas Wolf Polyphem
Norddeutscher Figuralchor
NDR Radiophilharmonie

Georg Friedrich Händel
"Acis und Galatea" HWV 49 (in der Fassung von Felix Mendelssohn Bartholdy)

Der Vorverkauf für diese Veranstaltung beginnt am 01.11.2021. Den Ticketlink finden Sie zu gegebener Zeit hier.

Händel im romantischen Gewand

Der junge Mendelssohn war maßgeblich an der Wiederentdeckung Bachs beteiligt. Außerdem beschäftigte er sich noch vor der Berliner Aufführung der Matthäus-Passion intensiv mit Händel. Für die Singakademie seines Lehrers Zelter bearbeitete er u. a. die Kurzoper "Acis and Galatea", die 40 Jahre zuvor bereits Mozart neu arrangiert hatte. Mendelssohn ersetzte z. B. die nicht mehr gebräuchlichen Instrumente Blockflöte und Cembalo und fügte dem Orchester einen reichen Satz Bläser sowie Pauken und Bratschen hinzu. Für die Rezitative schrieb er eine Streicherbegleitung. Auch die deutsche Übersetzung ist à la Mendelssohn: Sie stammt von Felix‘ Schwester Fanny.

Über Liebe, Schäferidylle und Machos 

Und worum geht es in "Acis und Galatea"? Der Handlung liegt eine Episode aus Ovids "Metamorphosen" zugrunde: Die Nymphe Galatea liebt den Schäfer Acis, der aber vom Riesen Polyphem aus Eifersucht getötet wird. Daraufhin verwandelt Galatea Acis in eine sprudelnde Quelle - Sinnbild nie versiegender Liebe. Diese rudimentäre Handlung und die nur angedeuteten Charaktere genügten Händel, um daraus ein Miniaturdrama von faszinierender Intensität zu gestalten, inklusive Schäferidylle und lärmendem Machogehabe.

Weitere Informationen

Die Konzerte der NDR Radiophilharmonie: der Große Sendesaal im Landesfunkhaus in Hannover © NDR Foto: Helge Krückeberg

Die Konzerte der NDR Radiophilharmonie

Dies sind die Konzerte der NDR Radiophilharmonie in der Saison 2021/22. Der allgemeine Vorverkauf hat begonnen. mehr

Chefdirigent Andrew Manze © NDR Foto: Micha Neugebauer

Informationen zur neuen Saison

Der Vorverkauf für die Saison 2021/22 hat begonnen. Lesen Sie hier alles Wissenswerte über die neue Saison. mehr

Hygienemaßnahmen im NDR © NDR Foto: Helge Krückeberg

Rund um Ihren Konzertbesuch im NDR

Bitte informieren Sie sich tagesaktuell über unsere Hygienemaßnahmen für die Konzerte im NDR. Alle Informationen finden Sie hier. mehr

Eindrücke vom Barockkonzert der NDR Radiophilharmonie © Micha Neugebauer / NDR Foto: Micha Neugebauer

Barockkonzerte in der Saison 2021/22

Alte Musik werkgerecht, frisch und neu interpretiert: Das sind die Barockkonzerte der NDR Radiophilharmonie 2021/22. mehr

Orchester und Chor