Stand: 28.04.2020 11:00 Uhr

Conductor Fellow: Simon Crawford-Phillips

Dirigent Simon Crawford-Phillips im Porträt © Nikolaj-Lund
Nach Petr Popelka wird Simon Crawford-Phillips (im Bild) der zweite Conductor Fellow des NDR Elbphilharmonie Orchesters.

Seit der Spielzeit 2019/2020 vergibt die Akademie des NDR Elbphilharmonie Orchesters auf Initiative von Alan Gilbert auch ein Stipendium an einen jungen aufstrebenden Dirigenten. Die Förderung des musikalischen Nachwuchses ist dem Chefdirigenten des NDR Elbphilharmonie Orchesters eine Herzensangelegenheit. So hat Gilbert etwa als Leiter des Bereichs für Dirigier- und Orchesterstudien an der New Yorker Juilliard School bereits zahllose Studenten auf ihrem Karriereweg betreut.

Im Konzertbetrieb lernen

Der neue Conductor Fellow des NDR Elbphilharmonie Orchesters wird jährlich unter mehreren Bewerbern ausgewählt und erhält im Laufe der Saison die Möglichkeit, die Probenarbeit Gilberts sowie einiger Gastdirigenten intensiv zu begleiten, zu besprechen und assistierend zu unterstützen. Darüber hinaus darf der Stipendiat bei Konzerten des NDR Elbphilharmonie Orchesters im Rahmen von NDR Discover Music! auch selbst zum Taktstock greifen sowie das Konzertprojekt des NDR Jugendsinfonieorchesters vorbereiten.

Simon Crawford-Phillips - Multitalent wird nächster Conductor Fellow

In der Saison 2020/2021 ist Simon Crawford-Phillips Conductor Fellow des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Der im internationalen Konzertleben als Pianist des Kungsbacka Piano Trio und Kammermusikpartner etwa von Daniel Hope und Lawrence Power bekannte Musiker ist seit 2017 Chefdirigent und Künstlerischer Berater der Västerås Sinfonietta. Mit dem schwedischen Ensemble hat Crawford-Phillips ein weites Repertoire erschlossen, gefeierte CDs veröffentlicht und auch ein eigenes Festival initiiert.

Darüber hinaus gastierte er als Dirigent unter anderem beim Swedish Radio Symphony und English Chamber Orchestra sowie in der vergangenen Saison auf Tournee beim Zürcher Kammerorchester. Als Pianist ist er regelmäßig bei den Festivals von Verbier, Schleswig- Holstein und Edinburgh sowie in der Londoner Wigmore Hall zu Gast, wo er als Mitglied des dort residierenden Nash Ensemble auftritt.

Als Solist konzertierte er kürzlich mit dem NHK Symphony Orchestra unter Alan Gilbert und dem Scottish Symphony Orchestra unter Ilan Volkov. Zahlreiche Aufnahmen dokumentieren das vielfältige künstlerische Schaffen von Crawford-Phillips. Einen besonderen Schwerpunkt seiner Arbeit bildet auch die zeitgenössische Musik. So hat er etwa Werke von Thomas Adès, Steve Reich oder Mark-Anthony Turnage zur Uraufführung gebracht. Ferner ist Crawford-Phillips Künstlerischer Leiter des Change Music Festival in Halland/Schweden, des Västerås Music Festival und Co-Artistic Director des Wye Valley Chamber Music Festival.

Orchester und Chor