Stand: 18.05.2019 05:00 Uhr

Jetzt nachschauen: Paavo Järvi & Laura Aikin

Im Rahmen des Internationalen Musikfests Hamburg lagen heute Abend die Noten einer monumentalen Sinfonie auf den Pulten des NDR Elbphilharmonie Orchesters: Bruckners selten gespielte Zweite Sinfonie. Das Konzert vom 17. Mai wurde live im Video-Webstream in der NDR EO App und auf NDR.de/eo übertragen und steht ab sofort auch als Video-on-Demand zur Verfügung.

Screenshot: Paavo Järvi dirigiert das NDR Elbphilharmonie Orchester in der Elbphilharmonie (Konzertszene) © NDR Foto: Screenshot

Paavo Järvi dirigiert Berg und Bruckner

Beim Internationalen Musikfest Hamburg spielt das NDR Elbphilharmonie Orchester Alban Bergs "Sieben frühe Lieder" und Bruckners Sinfonie Nr. 2. Es singt die Sopranistin Laura Aikin.

4,08 bei 13 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Das Konzert am 16. Mai war live auf NDR Kultur im Radio zu erleben.

Internationales Musikfest Hamburg
Do, 16.05.2019 | 20 Uhr
Fr, 17.05.2019 | 20 Uhr
Elbphilharmonie Hamburg, Großer Saal (Platz der Deutschen Einheit 1)

Einführungsveranstaltungen mit Julius Heile jeweils um 19 Uhr im Großen Saal

Paavo Järvi Dirigent
Laura Aikin Sopran (für Hanna-Elisabeth Müller)
NDR Elbphilharmonie Orchester

ALBAN BERG
Sieben frühe Lieder
ANTON BRUCKNER
Sinfonie Nr. 2 c-Moll

in Kooperation mit HamburgMusik

Programmheft In meinen Kalender eintragen

Die intensiven Aufführungen von Schostakowitschs "Leningrader" Sinfonie mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter Paavo Järvi gehörten zu den Höhepunkten der vergangenen Saison. Auf das Comeback des estnischen Pultstars musste man zum Glück nicht lange warten.

Melodisches Leben & Romantik pur

Über Anton Bruckners Sinfonie Nr. 2 schrieb ein Kritiker nach der Uraufführung 1873: "Es ist kein gewöhnlicher Sterblicher, der aus dieser Musik spricht. Es sind Blitze von Gedanken darin, Phrasen und Wendungen von unleugbarer Originalität. Ein eigenes, melodisches Leben taucht hin und wieder aus diesen breit gelagerten musikalischen Gewässern auf …"

Screenshot: Paavo Järvi vor einem Flügel in einer Garderobe © NDR Foto: Screenshot

Järvi über Bruckners Zweite

Paavo Järvi spricht über Bruckners Zweite Sinfonie und warum selbst ein auf Bruckner spezialisiertes Orchester diese spielen sollte, als habe es die nachfolgenden Sinfonien noch nie gehört.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Absage: Aikin für Müller

"Melodisches Leben" verbindet man dagegen nicht als erstes mit dem Zwölftöner Alban Berg. In dieser Hinsicht dürfte der Auftakt des Konzerts für viele Konzertbesucher eine Überraschung gewesen sein: Bergs "Sieben frühe Lieder" sind Romantik pur. Hanna-Elisabeth Müller, der Einspringer-Star aus dem Eröffnungskonzert der Elbphilharmonie, hatte leider kurzfristig krankheitsbedingt absagen müssen und wurde durch die amerikanische Sopranistin Laura Aikin ersetzt.

Anton Bruckner

Im Mittelpunkt: Anton Bruckner

Die vier Bruckner-Konzerte dieser Saison nimmt das NDR EO zum Anlass, sein reichhaltiges Archiv zu öffnen. Entdecken Sie neben aktuellem Material historische Aufnahmen mit Günter Wand. mehr