Matthias Goerne zu Gast in Bremen

Ob Metropolitan Opera in New York oder Royal Opera in London: Bariton Matthias Goerne ist auf den großen Bühnen dieser Welt zuhause.

Nicht nur Riccardo Chailly hält Matthias Goerne für "einen der größten Mahler-Sänger auf dieser Welt". Auch Thomas Hengelbrock arbeitet mit dem deutschen Bariton zusammen so oft es geht. Im Mai kehrte Goerne als Solist in Mahlers bewegenden Kindertotenliedern zum NDR Elbphilharmonie Orchester zurück.

Sa, 05.05.2018 | 20 Uhr
Bremen, Die Glocke (Domsheide 4-5)

Thomas Hengelbrock Dirigent
Matthias Goerne Bariton
NDR Elbphilharmonie Orchester

GUSTAV MAHLER

  • Adagio aus der Sinfonie Nr. 10 Fis-Dur
  • Kindertotenlieder
LUDWIG VAN BEETHOVEN
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 "Eroica"

In meinen Kalender eintragen

Schicksalhaftes und Unerhörtes

Vorverkaufsstellen in Bremen

Ticket-Service-Center in der Glocke
Domsheide 4-6
28195 Bremen
Tel. (0421) 33 66 99

EVENTIM Ticketshop im Hause Karstadt
Obernstraße 3-5
28195 Bremen
Tel. (0421) 17 02 32

TSC Eventim
am AWD dome
Bürgerweide
28195 Bremen
Tel. (0421) 35 36 37

Gustav Mahler schrieb die "Kindertotenliedern" im Jahr 1904, während seine eigenen Kinder vergnügt im Garten spielten - nichts ahnend, dass auch er drei Jahre später den Verlust einer Tochter beklagen musste. Mahlers letztes Werk, die unvollendet gebliebene Zehnte Sinfonie, ist denn auch hörbar gezeichnet von solchen Schicksalsschlägen und blickt zugleich visionär in die Zukunft der Musik: Auf dem Höhepunkt des Adagios ballen sich die Töne zu einem damals unerhörten "Katastrophen-Akkord" zusammen.

Nach der Konzertpause ließ Hengelbrock nicht zufällig Beethovens "Eroica" folgen - auch dies ein Werk, das seinerzeit die kompositorische Ästhetik revolutionierte.

Weiteres Konzert

Matthias Goerne singt Mahler

04.05.2018 20:00 Uhr
Elbphilharmonie

Er gilt als einer der größten Mahler-Sänger überhaupt: Bariton Matthias Goerne. Im Mai war er mit Mahlers Kindertotenliedern unter Leitung von Thomas Hengelbrock zu Gast in der Elbphilharmonie. mehr