Eine Luftaufnahme zeigt ein teilweise verbranntes Feld in Ostholstein. © Gemeindewehrführer Grömitz Foto: Finn Hennings, stellvertretender Gemeindewehrführer Grömitz
Eine Luftaufnahme zeigt ein teilweise verbranntes Feld in Ostholstein. © Gemeindewehrführer Grömitz Foto: Finn Hennings, stellvertretender Gemeindewehrführer Grömitz
Eine Luftaufnahme zeigt ein teilweise verbranntes Feld in Ostholstein. © Gemeindewehrführer Grömitz Foto: Finn Hennings, stellvertretender Gemeindewehrführer Grömitz
AUDIO: Vier Flächenbrände im Kreis Ostholstein (1 Min)

Vier Flächenbrände in Ostholstein: Feuerwehr vermutet natürliche Ursache

Stand: 17.07.2023 16:09 Uhr

Die Flächenbrände im Kreis Ostholstein am Wochenende haben laut der Feuerwehr einen natürlichen Ursprung. Brandstiftung könne mit Sicherheit ausgeschlossen werden.

Nach mehreren Flächenbränden am Sonnabend im Kreis Ostholstein gibt es jetzt neue Erkenntnisse zur Brandursache. Nach Angaben eines Sprechers geht die Feuerwehr bei den vier fast zeitgleichen Bränden von Naturfeuern, beziehungsweise überhitzten Maschinen als Ursache aus. Bereits ein kleiner Stein im Mähwerk könne zu Funkenflug führen, erklärte Hartmut Junge vom Kreisfeuerwehrverband. Brandstiftung könne mit Sicherheit ausgeschlossen werden.

Feuer in vier verschiedenen Orten im Kreis Ostholstein

Am Sonnabend waren um kurz nach 13 Uhr die ersten Feuerwehren alarmiert worden. In Bujendorf - zwischen Eutin und Scharbeutz - brannte ein großes Feld. Die angrenzende B76 war voll gesperrt, während sechs Wehren den Brand löschten. Kurz darauf gingen drei weitere Meldungen ein: Flächenbrände bei Timmendorfer Strand, in der Nähe von Grömitz sowie in Barkau. Nach etwa dreieinhalb Stunden, am späten Nachmittag, waren dann alle vier Brände gelöscht.

Verletzte gab es laut Leitstelle nicht.

Weitere Informationen
Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 17.07.2023 | 16:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Kreis Ostholstein

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eingangstor zur Erstaufnahmeeinrichtung in Glückstadt. © NDR Foto: Laura Albus

Land und Kommunen einigen sich auf Konzept für Geflüchtete

In dem sogenannten Standort-Konzept ist geregelt, wie und wo die Menschen künftig untergebracht - und wie die Kosten verteilt werden. mehr

Videos