Ein Mann schiebt eine ec-Karte in ein Lesegerät. © dpa Foto: Daniel Karmann

Probleme mit Kartenzahlung dauern auch in SH an

Stand: 27.05.2022 16:38 Uhr

Bereits seit Dienstag gibt es in ganz Deutschland Probleme mit der Kartenzahlung in Geschäften. Grund ist offenbar ein Software-Fehler bei einem bestimmten Kartenzahlungsterminal.

In Schleswig-Holstein sind unter anderem viele Famila- und Markant-Supermärkte betroffen, sagte eine Sprecherin der Unternehmensgruppe am Freitag. In den Märkten wurden Plakate aufgehängt, viele Kunden wüssten inzwischen auch schon Bescheid. Das Problem gibt es bundesweit bereits seit Dienstag. Immerhin: An den Kassen zum Selbst-Scannen kann man weiter wie gewohnt mit EC-Karte zahlen. Es sind aber auch andere Supermärkte, zum Beispiel Edeka, betroffen.

Sicherheitszertifikat möglicherweise abgelaufen

An Tankstellen ist der entsprechende Gerätetyp nach Angaben des Zentralverbands des Tankstellengewerbes nicht so verbreitet, dennoch kann es auch dort vereinzelt zu Problemen kommen. Wie lange die Störung noch anhält, ist unklar. Der Hersteller Verifone arbeitet nach eigenen Angaben mit Hochdruck an dem Problem. Auch wenn noch nicht ganz genau klar ist, wie es zu dem Problem kommen konnte. Wahrscheinlich ist ein Software-Fehler bei einem bestimmten Kartenzahlungsgerät die Ursache. Experten vermuten, dass in dem Gerät ein Sicherheitszertifikat abgelaufen ist.

Tipp: Vorerst Bargeld dabei haben

Jetzt werden erstmal die betroffenen EC-Karten-Lesegeräte ausgetauscht oder die Geschäfte stellen auf Geräte anderer Hersteller um, berichtete der Handelsverband Nord. Vorerst sollten Kunden jedoch vor dem Einkauf sicherheitshalber Bargeld abheben. Geldautomaten sind von der Störung nicht betroffen. Sorgen darüber, dass es nicht genügend Bargeld in den Automaten geben könnte, entkräftet die Deutsche Kreditwirtschaft. Leere Geldautomaten werde es nicht geben.

Weitere Informationen
Ein Mann schiebt eine ec-Karte in ein Lesegerät. © dpa Foto: Daniel Karmann

Ist Kartenzahlung beim Einkauf immer kostenlos?

Immer mehr Kunden zahlen mit Karte statt Bargeld. Für die Kunden einiger Banken kann das teuer werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 27.05.2022 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Auf der Autotür eines Streifenwagens steht der Schriftzug Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik

Sexualisierte Gewalt gegen Kinder: 25 Hausdurchsuchungen

Die Tatverdächtigen in Neumünster und im Kreis Rendsburg-Eckernförde sollen Bilder besessen und verbreitet haben, die sexuellen Missbrauch zeigen. mehr

Videos