CSD in Schleswig-Holstein: Termine im Sommer 2023

Stand: 17.05.2023 17:18 Uhr

Der Christopher Street Day - kurz CSD - an diesem Mittwoch in Flensburg war der Auftakt für zahlreiche weitere Veranstaltungen. Insgesamt gibt es laut dem Lesben- und Schwulenverband (LSVD) in Schleswig-Holstein acht CSDs. Ein Überblick.

Zum Tag gegen Homo-, Bi-, Trans- und Interfeindlichkeit (IDAHOBIT) fand an diesem Mittwoch in Flensburg der CSD an der Hafenspitze statt - ein Straßenfest mit Bühnenprogramm, Live-Musik, Infoständen, einer Demonstration durch die Innenstadt und einer Abschlussparty. Die Veranstaltung war gleichzeitig der Höhepunkt der diesjährigen "Rainbow Days" in Flensburg, die in diesem Jahr am 30. April gestartet sind und noch bis 19. Mai unter dem Motto "#Selbst.Bestimmt.L(i)eben" dauern.

Insgesamt gibt es laut dem Lesben- und Schwulenverband in Schleswig-Holstein in diesem Jahr acht CSDs geben, Flensburg bildet den Auftakt. Außerdem gibt es noch das Beach Pride Festival 2023 am 10. August in Heiligenhafen (Kreis Ostholstein) - das aber nicht zur offiziellen Auflistung des LSVD gehört.

Uetersen hisst Regenbogenflagge

Zwei Menschen hissen eine Regenbogen-Fahne. © NDR Foto: Schleswig-Holstein Magazin
Bürgermeister Dirk Woschei und Ratsmitglied Stéfanie Hochsprung hissen vor dem Rathaus in Uetersen die Regenbogenflagge.

Auch die Stadt Uetersen (Kreis Pinneberg) setzt am internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt. Bürgermeister Dirk Woschei und Ratsmitglied Stéfanie Hochsprung haben vor dem Rathaus in Uetersen zum ersten Mal in der Geschichte der Stadt eine Regenbogenfahne gehisst. Auf die Idee zu der Aktion kamen Schüler und Schülerinnen des Ludwig-Meyn-Gymnasium und stießen damit auf offene Ohren bei der Stadt.

 

Mai 2023

  • 17. Mai 2023: CSD in Flensburg. (Programm siehe oben)

Juni 2023

  • 17. Juni 2023: CSD Westküste in Heide (Kreis Dithmarschen). Nach Grußworten von Schirmherr Heiner Garg (FDP) startet eine Demonstration vom Südermarkt zum Schuhmacherort. Anschließend gibt es ein Straßenfest mit Infoständen. Bühnen- und Musikprogramm geben.
  • 24. Juni 2023: CSD in Rendsburg (Kreis Rendsburg-Eckernförde). Die Veranstaltung unter dem Motto "Liebe ist stärker" findet auf dem Schloßplatz in Rendsburg statt, Schirmherrin ist Sozialministerin Aminata Touré.

Juli 2023

  • 1. Juli 2023: CSD Kellinghusen (Kreis Steinburg). Geplant ist ein Fest-, Gedenk- und Demonstrationstag in Form eines Umzugs durch den Ort mit einigen Veranstaltungen. Nähere Informationen sind noch nicht bekannt.

  • 8. Juli 2023: CSD Kiel. Um 12 Uhr gibt es eine Demonstration auf dem Rathausplatz, ab 14 Uhr startet ein Straßenfest am Bootshafen.

  • 15. Juli 2023: CSD Pinneberg. Die Veranstalterinnen und Veranstalter bezeichnen ihren CSD als "Pinne Pride". Unter dem Motto "Vielfalt im Breitensport" werden dort neben der regulären Parade auch Informationsstände und eine Podiumsdiskussion (am 14. Juli) geboten. Alles dreht sich um queere Personen im Sport. Was können Sportvereine tun? Wie kann das Angebot für queere Sportlerinnen und Sportler verbessert werden?

  • 22. Juli 2023: CSD Norderstedt (Kreis Segeberg). Die Stadt feiert damit bereits die zweite "Norderpride", wie sie sie nennt. Bereits die erste Ausgabe im September vergangenen Jahres lockte laut der Veranstaltenden an die 500 Teilnehmende in die Stadt. Los geht es am Sonnabend um 12 Uhr auf dem Rathausplatz.

August 23

  • 19. August 2023: CSD Lübeck. Die Hanstestadt feiert die Vielfalt unter dem Motto "#bleibMUTIG". Der eigens für die queere Szene gegründete Verein organisiert neben dem CSD auch das Jahr über Veranstaltungen rund um das Themengebiet LGBTQ+, wie zum Beispiel das "Queer Cinema". Am 19. August soll es wieder einen Demonstrationszug durch die Stadt geben.

Weitere Informationen
Die Regenbogenflagge der Schwulen- und Lesbenbewegung. © NDR Foto: Lisa Knittel

CSD in Lübeck: Spontantrauungen für alle

Am Sonnabend fand der Christopher Street Day in Lübeck statt. Neu in diesem Jahr: Spontantrauungen in der Marienkirche. mehr

Auf einem Tisch stehen zwei Brautpaare als Figuren. © NDR

Von Bestrafung bis Befreiung: Schwules Leben von 1970 bis heute

Offen schwul leben in Deutschland: Es ist noch nicht lange her, da drohte homosexuellen Männern Gefängnis. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 17.05.2023 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Norderstedt

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Auto fährt hinter einem Feuerwehrwagen durch eine überflutete Straße. © Florian Sprenger

Quickborn: Unwetter sorgt für mehr als 200 Feuerwehreinsätze

Fünf Menschen mussten wegen der Wassermassen aus ihren Gebäuden befreit werden. Außerdem fiel der Strom zeitweise aus. mehr

Videos