Stand: 16.07.2023 19:00 Uhr

Wolgast: Mann steckt Auto der Nachbarin in Brand

Ein Mann soll in Wolgast (Vorpommern-Greifswald) am Sonnabend das Auto einer Nachbarin in Brand gesetzt haben. Der 40-Jährige sei dabei beobachtet worden, wie er Benzin über das Auto der 20-jährigen Frau auf der Straße goss und dies danach anzündete, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann wurde kurz danach in der Nähe gefasst. Das Motiv sei noch unklar. Durch den Brand wurde der Wagen vollständig zerstört und ein weiteres Auto beschädigt. Der 40-Jährige erlitt leichte Verletzungen an einem Bein und konnte nach der polizeilichen Vernehmung wieder gehen. Der Gesamtschaden, auch an der Straße, wird auf knapp 20.000 Euro geschätzt. Zwei Feuerwehren mussten anrücken, um die Flammen zu löschen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 16.07.2023 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Wolgast: Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius hält bei der Kiellegung der Fregatte F126 "Niedersachsen" auf der Peene-Werft einen Hammer in der Hand. Neben ihm stehen Manuela Schwesig (SPD, l), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, und Stephan Weil (SPD, 2.v.r), Ministerpräsident von Niedersachsen. © Stefan Sauer/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Stefan Sauer/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

3,2 Milliarden Euro für zusätzliche Fregatten: Bau in Wolgast möglich

Ein erstes Schiff der neuen Baureihe von Fregatten des Typs 126 wurde in der vergangenen Woche in Wolgast auf Kiel gelegt. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Ist Wohnen bald unbezahlbar?