Stand: 03.12.2022 17:29 Uhr

Wiedergewählte DOSB-Vizepräsidentin Kerstin Holze will Olympische Spiele in Deutschland

In Baden-Baden ist die Schweriner Kinderärztin Kerstin Holze erneut zur Vizepräsidentin des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) gewählt wurden. Insgesamt wurden fünf Vizeposten in dem Führungsgremium neu gewählt. Als Dachorganisation des deutschen Sports vertritt der DOSB über 27 Millionen Mitglieder in rund 87.000 Vereinen. "Natürlich bleibt die Organisation des Breitensports mein Hauptthema“, sagte Holze NDR 1 Radio MV. Das ganz große Ziel aber, zu versuchen, die Olympischen Spiele nach Deutschland zu holen. Dafür sei es nötig, die Menschen viel mehr in die Idee und die Planung eines solchen Ereignisses einzubeziehen. In diesem Bereich seien in der Vergangenheit eindeutig Fehler gemacht worden, so die 41-Jährige.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 03.12.2022 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Menschen tanzen  in buntem Licht © photocase Foto: neo.n

Messerattacke in Stralsund: Warum schwiegen die Behörden?

Sollte ein Messerangriff eines Deutschen auf einen Italiener in einer Bar in der Altstadt von Behörden vertuscht werden? Ein Zeuge berichtet von den Geschehnissen im Mai. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr