Stand: 24.01.2023 11:33 Uhr

Veranstaltungen zum Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus

In dieser Woche erinnern in Mecklenburg-Vorpommern zahlreiche Veranstaltung an die Verfolgungen während des Nationalsozialismus. Am 27. Januar wird weltweit der Opfer gedacht, es ist der Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Die Ermordung und Vertreibung von Mitgliedern der jüdischen Familie Levy aus Bad Sülze steht bei der Gedenkstunde des Landtages im Mittelpunkt des Erinnerns. Im Rostocker Max Samuel Haus wird aus Briefen des überlebenden Dichters Paul Celan gelesen und Musik umgekommener Komponisten gespielt. Am Gedenktag selbst begeht das Zentrum für Verfemte Musik an der Rostocker Hochschule für Musik und Theater sein 15-jähriges Bestehen. Die Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin beteiligen sich an der bundesweiten Kampagne Licht gegen Dunkelheit, in Greifswald wird ermordeter Kommunisten und Menschen mit Behinderung gedacht.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 24.01.2023 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Abgeordneten im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern wählen im Plenarsaal ein neues Mitglied des Landesverfassungsgerichts. © dpa Foto: Jens Büttner

Entscheidung im Landtag: Beamte in MV bekommen mehr Geld

Der Landtag hat beschlossen, dass die Besoldung mindestens 15 Prozent über dem Niveau des Bürgergeldes liegen soll. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr