Stand: 23.09.2022 10:52 Uhr

Usedom: Radfahrerin von Zug erfasst - Armverletzungen

Eine Radfahrerin ist auf der Insel Usedom von einem Zug erfasst worden und hat dabei Armverletzungen erlitten. Laut Bundespolizei ereignete sich der Unfall am Donnerstag an einem einsamen Übergang für Fußgänger bei Koserow. Nach bisherigen Ermittlungen hatte die 20-Jährige die Geschwindigkeit des Triebzuges wohl unterschätzt und die Gleise überquert. Der Lokführer leitete eine Notbremsung ein, konnte einen leichten Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Die verletzte Radfahrerin kam in eine Klinik. Der Triebwagen kam 200 Meter hinter dem Unfallort zum Stehen, die 45 Insassen des Zuges blieben unverletzt. Allerdings musste die Bahnstrecke rund eineinhalb Stunden gesperrt bleiben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Regionalnachrichten aus Greifswald | 23.09.2022 | 12:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Seebrücke von Sellin, auf der Insel Rügen, gilt als die schönste des Landes. Ein "Traumschloss am Meer". Mit einer feinen Gastronomie und Festsälen für zahlreiche Veranstaltungen, vor allem Hochzeiten. Die geschützte Bucht mit flachem Wasser ist vor allem bei Familien sehr beliebt. © NDR

Wohnen im Tourismus-Hotspot: Rügen und Usedom fordern bezahlbare Mieten

Wegen der Nachfrage nach Ferienunterkünften erreichen die Mietpreise im Amt Mönchgut-Granitz das Niveau von Hamburg. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr