Stand: 12.01.2023 05:10 Uhr

Usedom: Nach Sturz in Schacht - Arbeiter schwer verletzt

Ein Arbeiter ist auf einer Baustelle auf der Insel Usedom in einen etwa sechs Meter tiefen Schacht gefallen und schwer verletzt worden. Der Schacht war augenscheinlich unzureichend gesichert, wie die Polizei am frühen Donnerstagmorgen mitteilte. Der Unfall ereignete sich demnach in Ahlbeck, einem Ortsteil des Seebades Heringsdorf. Die Feuerwehr rettete den 48-Jährigen am Mittwochabend aus dem 90 mal 90 Zentimeter messenden Schacht. Im Anschluss flog ihn ein Rettungshubschrauber in eine Klinik. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Arbeitsunfall kommen konnte.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 12.01.2023 | 05:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Rostocks Nico Neidhart bejubelt einen Treffer © IMAGO / Jan Huebner

FC Hansa: Paderborn besiegen und auf St. Paulis Schützenhilfe hoffen

Die Rostocker haben die Relegation nicht mehr in eigenen Händen. Ausgerechnet der ungeliebte Erzrivale aus Hamburg aber könnte heute helfen. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr