Die Müritz. © Screenshot

Erfolgreiche Suchaktion nach Kajakfahrer auf Seen rund um die Müritz

Stand: 01.11.2022 08:17 Uhr

Mehrere Boote der Wasserschutzpolizei, Feuerwehr und der Wasserwacht haben am Montag auf Seen rund um die Müritz nach einem vermissten Kajakfahrer gesucht. Der Mann wurde schließlich leicht unterkühlt gerettet.

Der 47-Jährige aus Brandenburg hatte sich mit seinem Kajak auf den Seen der Müritz-Region verirrt. Gestartet war er von einem Hotel und wollte zum Kölpinsee. Als er zum vereinbarten Zeitpunkt nicht zurückkam, informierte die besorgte Ehefrau die Wasserschutzpolizei. Die Suche mit mehreren Booten begann - zunächst auf dem Kölpinsee und dem Jabeler See.

Tour bei Nebel und schlechtem Wetter

Nach Befragung anderer Wassersportler wurde die Suche nach dem verirrten Paddler auf die Müritz ausgedehnt. Wasserretter entdeckten den vermissten Kajakfahrer schließlich leicht unterkühlt am Ostufer der Müritz. Die Familie konnte nach dem Schreck die Heimreise nach Brandenburg antreten. Die Wasserschutzpolizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Befahren der Gewässer bei Nebel und schlechten Wetter nur mit bestimmten technischen Voraussetzungen erlaubt ist.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 01.11.2022 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der Skywalk über dem berühmten Kreidefelsen auf Rügen ist eine Attraktion für Touristen in Mecklenburg-Vorpommern. © Imago Images

Ein Jahr Skywalk auf Rügen: 560.000 Besucher am Königsstuhl

Der Skywalk auf Rügen hat im ersten Jahr nach der Fertigstellung für einen Gästerekord am Königsstuhl gesorgt. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr