Auf einer Anzeigetafel der Deutschen Bahn wird auf ausfallende Züge hingewiesen., © picture alliance/dpa Foto: picture alliance/dpa | Roland Weihrauch
Auf einer Anzeigetafel der Deutschen Bahn wird auf ausfallende Züge hingewiesen., © picture alliance/dpa Foto: picture alliance/dpa | Roland Weihrauch
Auf einer Anzeigetafel der Deutschen Bahn wird auf ausfallende Züge hingewiesen., © picture alliance/dpa Foto: picture alliance/dpa | Roland Weihrauch
AUDIO: Streckensperrung bei der Bahn: Ausfälle zwischen Hamburg und Schwerin (1 Min)

Streckensperrung bei der Bahn: Ausfälle zwischen Hamburg und Schwerin

Stand: 01.05.2024 11:34 Uhr

Von Montagnachmittag an müssen Bahn-Pendler zwischen Hamburg und Schwerin mit starken Einschränkungen rechnen. Grund sind Sanierungsarbeiten.

Gebaut wird von 15 Uhr an einer Betonanlage unter den Schienen in Schwerin. Wegen der Arbeiten bei Schwerin-Görries fallen die meisten ICE- und IC-Verbindungen zwischen Schwerin und Hamburg aus. Daher fahren laut Bahn Busse zwischen dem Schweriner und dem Hamburger Hauptbahnhof. Dafür berechnet die Bahn bis zu 80 Euro pro Fahrt.

Nicht nur die Fernverkehrszüge, sondern auch der Regionalexpress zwischen Schwerin und Hamburg ist betroffen. Hier fahren zwischen dem Schweriner Hauptbahnhof und Holthusen ebenfalls Busse, allerdings nicht an allen Tagen. Teilweise fällt die Verbindung aus. Außerdem halten diese Busse nicht in Schwerin-Görries und Schwerin-Mitte.

Arbeiten dauern bis Mitte Mai

Die Arbeiten dauern laut Plan bis zum 17. Mai. Bis dahin gibt es die Einschränkungen. Gleichzeitig kommt es weiterhin bei der ODEG zu Ausfällen. Die Regionalbahn 13 fährt zwischen Schwerin und Plate nicht. Auch hier gibt es Ersatz. Die RB17 zwischen Schwerin Hauptbahnhof und Ludwigslust fährt ebenfalls nicht.

Auch Strecke von Rostock betroffen

Wer von Rostock nach Hamburg fahren möchte, kann das nicht mehr ohne Umstieg auf die Busse in Schwerin tun, weil der RE1 eingeschränkt fährt. Alternativ können Reisende über Bad Kleinen und Lübeck fahren, müssen dann allerdings zweimal umsteigen.

Für Urlaubsreisende bedeuten die Einschränkungen einen großen Mehraufwand. Wer zum Beispiel nach Binz möchte, muss in Hamburg in Busse nach Schwerin steigen und in der Landeshauptstadt in sogenannte Shuttlezüge nach Stralsund/Binz umsteigen. 

Weitere Informationen
Menschen führen Gleisarbeiten durch. © Screenshot

Strecken-Sperrungen: Diese Bahnstrecken werden 2024 in MV modernisiert

Das betrifft vor allem die Verbindung zwischen Hamburg und Berlin sowie Neubrandenburg und Demmin. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 30.04.2024 | 05:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Junge Menschen stehen vor einer Bühne. © colourbox

Die NDR MV Sommerparty: Heute wird in Grabow gefeiert und geküsst

Fröhlich, bunt und musikalisch: Die NDR MV Sommerparty steigt am 22. Juni in Grabow und am 31. August in Ueckermünde. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr