Stand: 25.03.2023 14:53 Uhr

Stralsund: Rügenbrücke wegen Demonstration gesperrt

Wegen einer Demonstration ist die Rügenbrücke am Sonnabend von 13 bis 14 Uhr gesperrt gewesen. Die Gruppe "Bürger auf Rügen", die auch die Montags-Demontrationen in Bergen organisiert, hatte zu einem Autokorso aufgerufen, um gegen ein LNG-Terminal vor der Insel Rügen zu protestieren. Von den angemeldeten 200 Autos fuhren letztlich knapp die Hälfte von beiden Seiten der Brücke aufeinander zu. In der Mitte gab es dann einen kurzen Stopp mit Kundgebungen. Die Demo verlief friedlich und die Rügenbrücke ist mittlerweile wieder frei.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 25.03.2023 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Menschen tanzen  in buntem Licht © photocase Foto: neo.n

Messerattacke in Stralsund: Warum schwiegen die Behörden?

Sollte ein Vorfall in einer Bar in der Altstadt von Behörden vertuscht werden? Ein Zeuge berichtet von den Geschehnissen im Mai. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr