Schwerin: Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, singt gemeinsam mit den Sternsinger aus der katholischen Edith-Stein-Schule Ludwigslust in der Staatskanzlei. © Jens Büttner/dpa Foto: Jens Büttner/dpa

Sternsinger sammeln Spenden für Kinderprojekte

Stand: 05.01.2023 14:42 Uhr

Die Sternsinger sind wieder unterwegs. In Schwerin haben heute acht Kinder der Edith-Stein-Schule Ludwigslust in der Staatskanzlei und im NDR Landesfunkhaus in Schwerin gesungen und Spenden gesammelt.

Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) empfing die Schüler am Donnerstagmorgen in der Staatskanzlei. Dort wurde gesungen und der traditionelle Segen über der Tür angebracht. Damit sammeln die Sternsinger Spenden für weltweite Kinderprojekte. Es sei eine gute Tradition, dass Kinder, die hier friedlich aufwachsen, an andere Kinder auf der Welt denken, sagte Schwesig.

Kinder sammeln für internationale Kinderprojekte

Bei der diesjährigen - der mittlerweile 65. - Sternsinger-Aktion steht das Thema "Kinder stärken, Kinder schützen - in Indonesien und weltweit" im Mittelpunkt. In den Tagen um das kirchliche Dreikönigsfest am 6. Januar ziehen rund 1.000 Kinder als "Heilige Drei Könige" verkleidet durch katholische Gemeinden Mecklenburg Vorpommerns. Im vergangenen Jahr kamen dabei rund 130.000 Euro für die Projekte zusammen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Der Nachmittag | 05.01.2023 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein fehlerhafter Wahlzettel für die Stadtvertreter-Wahl Neubrandenburg © Privat

Neubrandenburg: Stimmzettel-Panne gefährdet Stadtvertreter-Wahl

Bei der Erstellung einiger Wahlzettel für die Neubrandenburger Stadtvertretung hat sich offenbar ein Fehler eingeschlichen. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr