Stand: 29.10.2022 06:35 Uhr

Stavenhagen: Schwerer Motorradunfall bei Probefahrt

Ersten Ermittlungen zufogle wollte ein 28-Jährige im Gewerbegebiet in Stavenhagen (Landkreis Mecklenburgische-Seenplatte) eine Crossmaschine erwerben. Für eine Probefahrt fuhr er vom Gelände in den öffentlichen Straßenverkehr - ohne Helm und ohne erforderliche Fahrerlaubnis. Dabei übersah er eine als Sperre abgelegte Stahlbetonplatte und pralle gegen sie. Die durch Wucht der Kollision verlor der Motorradfahrer die Kontrolle über das Fahrzeug. Er kam erst rund 35 Meter später zum Liegen. Wegen seiner schweren Verletzungen musste er mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum in Plau am See gebracht werden. Trotzdem wird er sich wegen des Verdachts mehrerer Straftaten verantworten müssen. Zu allem Übel soll das Motorrad keine Pflichtversicherung haben und auch nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sein.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 29.10.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Mit Blattwerk und Gras getarnte Wehrpflichtige rennen mit ihren Waffen im Rahmen ihrer Grundausbildung bei einer Übung über das freie Gelände © dpa-Bildfunk Foto: Frank May

Umfrage zur Bundeswehr: Mehrheit will die Wehrpflicht zurück

Die #NDRfragt-Umfrage belegt zudem: Die meisten Befragten sehen die Bundeswehr nicht in der Lage, Deutschland gegen einen Angriff angemessen zu verteidigen. mehr

Die NDR MV Highlights

Ein Saxofon-Spieler spielt in einem Club © fotolia.com Foto: GeoffGoldswain

De Plappermoehl von NDR 1 Radio MV präsentiert: Jazz up Platt

Jazz und Plattdeutsch – eine perfekte Allianz: Fünf Jazz-Klassiker wurden mit neuen, plattdeutschen Texten versehen. mehr