Schwerin: Amokverdacht an Berufsschule nicht bestätigt

Stand: 06.10.2022 13:22 Uhr

Nach einem großen Polizeieinsatz an einer Berufsschule in Schwerin hat sich der Verdacht eines Amoklaufs nicht bestätigt.

In Schwerin hat sich der Verdacht auf einen Amoklauf an einer Berufsschule am Donnerstagvormittag nicht bestätigt. Innenminister Christian Pegel (SPD) sagte dem NDR: "Die Polizei verneint eine Amoklage. Ein Zeuge, eine Zeugin glaubte jemanden erkannt zu haben, von dem eine Gefahr ausgehen könne. Bei einer Überprüfung durch die Polizei hat sich das nicht bestätigt."

Polizisten durchsuchten Schulgebäude

Nach Angaben der Polizei hatte eine Schülerin gegen 8.40 Uhr auf dem Schulgelände eine Person mit einer Sturmhaube oder einer Maske gesehen und eine Lehrerin verständigt, die wiederum die Polizei alarmierte. Beamte gingen bewaffnet durch das Gebäude der Berufsschule für Gesundheit und Soziales in der Innenstadt. Schülerinnen und Schüler schlossen sich in den Klassenräumen ein und durften sich nicht an den Fenstern sehen lassen.

"Gezittert und geweint"

An der Schule, an der rund 360 Schülerinnen und Schüler unterrichtet werden, konnte keine verdächtige Person gefunden werden. Die Einsatzkräfte blieben zunächst noch im Umfeld der Schule, sagte ein Polizeisprecher gegenüber NDR 1 Radio MV. Eine Gefährdung aber könne ausgeschlossen werden. An der Schule herrschte Erleichterung. Einige Schülerinnen und Schüler berichteten, sie hätten durchaus Angst gehabt. Anfangs seien sie über den Grund des Polizeieinsatzes nicht informiert worden, sagte eine Schülerin NDR 1 Radio MV. "Es war schon sehr erleichternd, das nichts war." Dennoch hätten einige Schülerinnen und Schüler selbst als die Lage sich entspannt hatte noch gezittert und geweint.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | NDR MV Live | 06.10.2022 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der Skywalk über dem berühmten Kreidefelsen auf Rügen ist eine Attraktion für Touristen in Mecklenburg-Vorpommern. © Imago Images

Ein Jahr Skywalk auf Rügen: 560.000 Besucher am Königsstuhl

Der Skywalk auf Rügen hat im ersten Jahr nach der Fertigstellung für einen Gästerekord am Königsstuhl gesorgt. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr