Ein Blitzer steht an einer Straße. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Rügen: Falsche Knöllchen wegen Zahlendreher in Kennzeichen

Stand: 12.10.2022 17:02 Uhr

Wegen eines Zahlendrehers ist eine Autofahrerin von der Insel Rügen wiederholt zu Unrecht des Rasens beschuldigt worden. Die 53-Jährige habe entsprechende Knöllchen erhalten, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Eine 53-jährige Frau von der Insel Rügen hat wiederholt Knöllchen für zu schnelles Fahren bekommen. Doch sie selbst war gar nicht für die Verstöße verantwortlich. Das auf dem Bescheiden angegebene Kennzeichen gehörte zwar zu Ihrem Auto. Doch weder war sie zur angegebenen Zeit an dem angegebenen Ort, noch passte das Tatfahrzeug zu dem Wagen der Frau, so die Polizei. Beim ersten Bußgeldbescheid dachte die Rüganerin noch an ein Versehen und konnte sich bei der Bußgeldstelle erklären.

Ermittlungen zur Fehlerquelle laufen noch

Als noch ein weiteres Knöllchen kam, erstattete die Frau Anzeige wegen des Verdachts des Kennzeichenmissbrauchs. Die Polizei habe daraufhin ein Fahrzeug mit passendem Typ und laut Register ähnlichem Kennzeichen gefunden. Die Vermutung der Beamten: Bei den tatsächlich montierten Kennzeichen könnte ein Zahlendreher vorliegen. Wo der Fehler genau liege und ob es sich überhaupt um eine vorsätzlich begangene Straftat handelt, werde nun ermittelt.

Weitere Informationen
Ein Smartphone zeigt einen Chat in der NDR MV App, in dem die App eine Liste mit Blitzern und Lasern in Mecklenburg-Vorpommern anzeigt. © ndr Foto: Christian Kohlhof

Aktuelle Blitzer in Mecklenburg-Vorpommern direkt aufs Handy

Über die NDR MV App können Sie sich jetzt eine Liste mit allen aktuellen Blitzern und Lasern aus MV schicken lassen. mehr

Ein Polizeiauto steht an einer Straße, davor sind ein Auto und ein Radfahrer auf einem Fahrradweg zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

Neuer Bußgeldkatalog für Straßenverkehr in Kraft getreten

Für Raser und Falschparker wird es teurer. Wer keine Rettungsgasse bildet, muss mit einem Fahrverbot rechnen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 12.10.2022 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Computersimulation des Mehrzweckkampfschiffes MKS 180 auf dem Meer. So sollen die neuen Fregatten F126 aussehen. © picture alliance/dpa/Damen Shipyards | Damen Shipyard Foto: Damen Shipyards

Fregatten-Auftrag: Peene-Werft wird beteiligt

Für den Bau von zwei Fregatten hat der Haushaltsausschuss des Bundestages rund 3,2 Milliarden Euro. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr