Fahrradhelm hängt an einem Fahrradlenker. © fotolia Foto: carballo

Polizei in MV kontrolliert verstärkt Zweiradfahrer

Stand: 01.09.2022 06:26 Uhr

Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern hat in diesem Monat verstärkt Zweiradfahrer im Blick. Rad- und Rollerfahrer sollen für mögliche Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert werden. Kontrolliert wird vor allem an Unfallschwerpunkten.

1.526 Fahrradfahrer sind laut Polizei im vergangenen Jahr in Mecklenburg-Vorpommern verunglückt. Das sind weniger als in den Jahren zuvor, aber es werden immer mehr Pedelecfahrer in Unfälle verwickelt. 2021 sind 178 Menschen auf einem Pedelec verunglückt, das entspricht einem Anteil von zwölf Prozent. Die Polizei setzt bei ihren Kontrollen auf Unfallschwerpunkte und Bereiche, in denen der Radweg falsch benutzt wird. Außerdem sollen Zweiradfahrer auch über Fahrsicherheit aufgeklärt werden.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang zum Beispiel darauf hin, dass Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr auf Gehwegen fahren müssen, Kinder bis zehn Jahren dürfen es. Wer die Jungen und Mädchen als Aufsichtsperson auf dem Rad begleitet, dürfe ebenfalls auf dem Gehweg fahren. Es gelte jedoch die gegenseitige Rücksichtsnahme - auch in Bezug auf Fußgänger.

Veranstaltungen in Stralsund und Rostock

An der Sundpromenade in Stralsund bietet die Polizei heute Nachmittag eine Präventionsveranstaltung an. Dabei sind Fahrradchecks und Gespräche mit Bürgern rund ums Fahrrad geplant. In der Langen Straße in Rostock ist ein ganzer Aktionstag rund ums Fahrradfahren geplant.

Weitere Informationen
Symbolbild Verkehrsunfalltote © dpa Foto: Christian Hager

Zahl schwerer Verkehrsunfälle in MV steigt wieder

Nachdem die Corona-Pandemie den Straßenverkehr ausgebremst hatte, ist nun auch wieder mehr los auf den Straßen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 01.09.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Plastikbeutel mit blauen Ecstasy-Pillen liegen auf einem Tisch. © Hauptzollamt Oldenburg

"Blue Punisher": 17-jähriger Dealer zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt

Ein Mädchen aus Altentreptow war im Juni 2023 an der Ecstasy-Droge gestorben. Ein 17-jähriger Dealer ist nun verurteilt worden. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr