Stand: 10.11.2022 08:00 Uhr

Aktionstag Suchtberatung in Städten in MV

Suchtberatungsstellen in Mecklenburg-Vorpommern haben unter dem Motto "Wir sind für alle da … noch!" zu Veranstaltungen eingeladen. Im Land beteiligten sich unter anderem Einrichtungen in Rostock, Gadebusch und Schwerin. Die Beratungsstellen wollen mit dem "Aktionstag Suchtberatung" über ihre Arbeit informieren, aber auch auf die Probleme in der kommunalen Suchthilfe aufmerksam machen. Finanziell sehe es bei vielen Einrichtungen nicht gut aus, heißt es von der Landeskoordinierungsstelle für Suchtthemen. Steigende Kosten bei Gehältern, Sachkosten oder Energie werden nicht ausgeglichen. Die Landeskoordinierungsstelle fürchtet, dass es zu Schließungen kommen könnte, wenn die Mittel fehlen. Dabei sei der Bedarf an Suchtberatungen hoch, gerade auch durch die Corona-Pandemie.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 10.11.2022 | 08:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/News,kurzmeldungmv8382.html

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein ausgebrannter Geldtransporter steht nach einem Überfall an der Anschlussstelle Gützkow in Mecklenburg-Vorpommern. © picture alliance/dpa

Geldtransporter bei Gützkow ausgeraubt: Ermittlungen eingestellt

Die gesammelten Beweise reichen laut Staatsanwaltschaft nicht aus, um zehn Tatverdächtige gerichtsfest zu überführen. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr