Stand: 15.07.2023 06:17 Uhr

Rügen: Betrunkener Mann wirft Hund aus dem Fenster

Ein betrunkener Mann hat am Freitag einen Hund aus dem vierten Stock eines Mehrfamilienhauses auf Rügen geworfen. Nach Angaben der Polizei soll ein Kothaufen des Hundes der Auslöser gewesen sein. Der Hund starb noch vor Ort durch den Aufprall. Ein Zeuge hatte die Tat beobachtet und die Polizei verständigt. Der 39-Jährige habe die Tat zugegeben, so die Polizei. Gegen ihn wird nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und Verstoßes gegen die Hundehalterverordnung ermittelt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 15.07.2023 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Rettungswagen mit der Aufschrift 112 in Nahaufnahme © IMAGO / Zoonar II Foto: IMAGO / Zoonar II

Defizite bei Notfallrettung in MV: Kommt die Landretter-App für ganz MV?

Integrierte Leitstellen, Laien-Reanimation und App-basierte Lösungen werden bei der Notrufrettung in Flächenländern immer wichtiger. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr