Stand: 13.09.2022 09:48 Uhr

Murchin: Hirsch springt vor Transporter - 18.000 Euro Schaden

Beim Zusammenstoß eines Transporters mit einem Hirsch in Vorpommern ist ein Schaden von knapp 18.000 Euro entstanden. Außerdem musste in der Nacht zu Dienstag die Bundesstraße 110, die südliche Zufahrt zur Insel Usedom, bei Murchin zeitweise gesperrt werden, teilte die Polizei mit. Der Hirsch war gegen Mitternacht vor den Transporter gesprungen. Das Wildtier wurde so schwer verletzt, dass ein Jäger es erschießen musste. Der Transporter wurde abgeschleppt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 13.09.2022 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Mehrere Führerscheine liegen auf einem Tisch © Sina Schuldt/dpa Foto: Sina Schuldt

Darum ist der Führerschein in Mecklenburg-Vorpommern so teuer

Inzwischen zahlen Menschen für ihre Fahrerlaubnis durchschnittlich rund 3.000 Euro. mehr

Die NDR MV Highlights

Der Ribnitzer Sportverein. © Screenshot

Kuna packt an - für die Vereine in unserem Land

An jedem letzten Freitag im Monat haben Vereine ab 2024 die Chance auf bis zu 2.000 Euro. Hier können Sie sich jetzt neu anmelden. mehr