Ein Einsatzfahrzeug, Streifenwagen der Polizei mit Blaulicht, im Hintergrund sieht man einen Rettungswagen. © Fotostand / Gelhot

Ein Toter und Verletzte bei Verkehrsunfällen am Wochenende

Stand: 08.08.2022 06:03 Uhr

Bei mehreren Verkehrsunfällen in Mecklenburg-Vorpommern sind am Wochenende ein Mensch getötet und weitere schwer verletzt worden. Der folgenschwerste Unfall ereignete sich in der Nähe von Bastorf im Landkreis Rostock.

Ein misslungenes Überholmanöver hat für einen 22 Jahre alten Motorradfahrer bei Bastorf (Landkreis Rostock) ein tödliches Ende genommen. Der Motorradfahrer hat am Sonntag auf der Landstraße 12 zwischen Bastorf und Mechelsdorf mehrere Autos überholt. Als er wieder nach rechts einscherte, verlor er die Kontrolle über seine Maschine und kam von der Fahrbahn ab, so die Polizei. Trotz Wiederbelebungsversuchen starb der Mann noch an der Unfallstelle. Wegen der Bergungsarbeiten blieb die Landstraße im Landkreis Rostock rund eineinhalb Stunden lang voll gesperrt. Warum genau es zu dem Unfall kam, soll nun ein Sachverständiger der Dekra klären.

Vollbesetztes Auto mehrfach überschlagen

Bei einem Autounfall auf der B109 bei Greifswald sind die fünf Insassen des Unfallwagens schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein 85-jähriger Fahrer am Sonntag auf die Gegenspur gefahren, als er ein anderes Fahrzeug überholen wollte. Dadurch prallte er seitlich gegen ein entgegenkommendes Auto. Anschließend kam er nach rechts von der Straße ab, überschlug sich mehrfach und blieb neben der Fahrbahn stehen. Die fünf Insassen wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Die B109 musste für eine Stunde voll gesperrt werden.

Wohnmobilunfall legt Verkehr auf Autobahn lahm

Auf der A24 bei Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) in Fahrtrichtung Berlin hat ein Unfall am Sonntag für eine stundenlange Sperrung gesorgt. Laut Polizei war dort ein Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit auf ein Wohnmobil aufgefahren. Durch die hohe Geschwindigkeit des Autos verteilten sich nach dem Aufprall Trümmerteile auf beiden Fahrspuren Richtung Berlin. Der Verkehr Richtung Hamburg sei nicht betroffen gewesen. Der Fahrer und zwei Insassen des Autos wurden verletzt in Krankenhäuser gebracht. Die Unfallursache wird noch untersucht, die Schadenshöhe ist auch noch unklar.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 08.08.2022 | 05:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die prall gefüllte Plaza beim NDR Funkhausfest in Schwerin. © NDR Foto: Georg Hundt

Geburtstagsparty am Funkhaus: 30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Ab 10 Uhr feiern wir mit Ihnen ein großes Funkhausfest in Schwerin. Anmeldungen sind noch möglich. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Die prall gefüllte Plaza beim NDR Funkhausfest in Schwerin. © NDR Foto: Georg Hundt

Geburtstagsparty am Funkhaus: 30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Ab 10 Uhr feiern wir mit Ihnen ein großes Funkhausfest in Schwerin. Anmeldungen sind noch möglich. mehr

NDR MV Highlights

Synchronisation des Knarrens einer Ballongondel in einem Kinderfilm mithilfe der Creek Box. © NDR/ExtraVista Film & TV/Erik Lötsch
29 Min

Steinbeck bei Goldberg: Hier entstehen die Sounds fürs Kino

Peter Burgis ist der Star unter den Geräuschemachern. Der Meister der Töne lebt und arbeitet in einem mecklenburgischen Dorf. 29 Min

NDR Empfang im Landesfunkhaus Schwerin: Chefredakteurin Gordana Patett und Landesfunkhausdirektor Joachim Böskens © NDR Foto: Jens Büttner
166 Min

NDR MV Live: Der NDR Jahresempfang 2022

Rund 250 Gäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben sind gekommen, um beim NDR Jahresempfang "30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern" zu feiern. 166 Min

Moderator Stefan Kuna steht vor Glücksklee und wirft ein Hufeisen. © Ecki Raff; panthermedia Foto: Ecki Raff

Stefan Kuna ist der NDR 1 Radio MV Glücksbringer

Was könnte schöner sein, als Menschen glücklich zu machen? Stefan Kuna geht mit seiner Show auf eine besondere Mission. mehr