Sebastian Constien (SPD), Landrat des Landkreises Rostock © NDR
Sebastian Constien (SPD), Landrat des Landkreises Rostock © NDR
Sebastian Constien (SPD), Landrat des Landkreises Rostock © NDR
AUDIO: Irritation über Fehlen von Constien bei Treffen mit Schwesig (1 Min)

Irritation über Fehlen von Constien bei Treffen mit Schwesig

Stand: 25.04.2023 05:26 Uhr

Der Landrat des Landkreises Rostock, Sebastian Constien (SPD), gerät innerparteilich unter Druck. Der Grund: Constien fehlt heute bei Gesprächen mit der rot-roten Landesregierung. Das Kabinett von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) tagt in seinem Landratsamt in Güstrow.

Die Regierungschefin kommt und der Gastgeber, ihr Parteifreund Constien, ist nicht da. Das Spitzengespräch mit der Ministerrunde im Verwaltungszentrum übernimmt sein Stellvertreter Stephan Meyer - der ist CDU-Mitglied. Constiens Abwesenheit beim Treffen mit den Landespolitikern stößt in seiner SPD auf Stirnrunzeln. Dabei geht es nicht um Protokollarisches.

Die Fraktionschefin im Kreistag, Birgit Czarschka, hält das Fehlen des Landrats für "schwierig". Angesichts der brennenden Probleme sei es wichtig, sich in die Augen zu schauen und miteinander statt übereinander zu spechen. Auch den SPD-Kreisvorsitzenden Thomas Salzmann stört Constiens Fernbleiben. "Es wäre gut, wenn der Landrat dabei wäre", meinte er. Eine Kabinettssitzung im eigenen Landkreis habe eine Signalwirkung und auch etwas mit Wertschätzung zu tun.

Constien fehlt auch bei anschließenden Terminen

Auch bei den anschließenden Terminen im gesamten Landkreis ist Constien nicht dabei. Alle Minister und Ministerinnen "schwärmen aus" und besichtigen Betriebe, Kitas oder überreichen - wie Innenminister Christian Pegel (SPD) - Fördermittelbescheide. Constien begründet seine Abwesenheit mit einer Sitzung des Europaausschusses des Deutschen Landkreistages - der berät seit Montag und bis heute im fernen Osthofen in Rheinland-Pfalz. Er habe diesen Termin lange zugesagt, erklärte der 43-jährige Jurist. Außerdem sei er auf Arbeitsebene immer mit der Landesregierung im Gespräch.

Landesregierung freut sich auf Gespräche mit Stellvertreter

Allerdings wird Constiens Umgang mit Terminen im Landkreis zunehmend kritisch gesehen. Auch in der eigenen Partei kreiden sie ihm an, dass er in der Februar-Sitzung des Kreistags nicht dabei gewesen sei, immerhin sei es da um den Haushalt des Landkreises gegangen. Die Landesregierung hat keine Probleme damit, dass der Hausherr Constien heute im Südwesten der Republik unterwegs ist und die Gastgeberrolle in Güstrow seinem Stellvertreter überlässt. "Wir freuen uns auf die Gespräche mit Herrn Meyer", so ein Regierungssprecher. CDU-Vizelandrat Meyer war 2020 der Herausforderer Constiens bei der Landratswahl - die nächste Wahl steht 2027 an. Vorher wird im kommenden Jahr ein neuer Kreistag gewählt. Die SPD ist mit 13 Mitgliedern die drittgrößte Fraktion - hinter CDU und Linke.

Weitere Informationen
Sellin: Die Offshore-Arbeitsplattform "JB119" und der LNG Tanker "Seapeak Hispania" in der Ostsee vor dem Ostseebad Sellin. © dpa Foto: Stefan Sauer

Landtag zu LNG-Terminal: Rücksicht auf Mensch und Umwelt nehmen

Die Debatte um einen weiteren LNG-Standort in der Ostsee geht weiter. Im Landtag wurden Forderungen laut, den tatsächlichen Bedarf in den Blick zu nehmen. mehr

Ministerpräsidentin Michaela Schwesig in Rukla, Litauen mit Soldaten © NDR MV Foto: Michaela May/ NDR MV

Schwesig zollt Bundeswehr-Soldaten in Litauen Respekt

Bei ihrem Besuch würdigte die Ministerpräsidentin den Einsatz der Soldaten. Doch in der Heimat gibt es Kritik an Schwesigs Reise. mehr

An einem neueren Feuerwehrgerätehaus ist hinten ein Mast mit einer Mobilfunkantenne befestigt. © NDR Foto: Peer-Axel Kroeske

Feuerwehren in MV begrüßen 50-Millionen-Euro-Sonderprogramm

Landesbrandmeister Möller erklärte, das Geld würde helfen, die Freiwilligen Feuerwehren zukunftssicher zu machen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 25.04.2023 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Platz hinter einem Mehrfamilienhaus mit zwei Bänken - hier wurden zwei ghanaische Kinder und ihr Vater angegriffen. © Screenshot

Rassistische Attacke in Grevesmühlen: Erste Hinweise erreichen Polizei

Jugendliche sollen einer Achtjährigen aus Ghana ins Gesicht getreten und auch deren Vater verletzt haben. Die Ermittlungen der Polizei laufen. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr