. © Screenshot

Frist zur Grundsteuererklärung endet: Keine Verlängerung in MV

Stand: 31.01.2023 15:11 Uhr

Es bleibt dabei: In Mecklenburg-Vorpommern endet heute die Frist zur Abgabe der Grundsteuererklärung. Anders als in Bayern wird es keine erneute Verlängerung geben. Fehlende Erklärungen sollen mit Erinnerungsschreiben angemahnt werden.

Das Finanzministerium in Mecklenburg-Vorpommern hat eine erneute Fristverlängerung ausgeschlossen. Finanzminister Heiko Geue (SPD) zufolge haben sich die Bundesländer in der vergangenen Woche darauf geeinigt. Dass Bayern nun davon abweicht und die Frist um weitere drei Monate verlängert, irritiere ihn. Die Entscheidung hätte offenbar etwas mit den dort bevorstehenden Wahlen zu tun, so der Politiker.

75 Prozent aller Erklärungen abgegeben

In Mecklenburg-Vorpommern sind bislang rund 496.000 Anträge registriert worden. Das entspricht etwa 75 Prozent aller erwarteten Erklärungen. Geue machte klar, dass säumige Bürger nicht sofort mit Behörden-Maßnahmen rechnen müssten. Es gebe zunächst ein Erinnerungsschreiben. Dieses komme wahrscheinlich in der zweiten Märzhälfte. Erst wer danach nicht reagiere, müsse mit Versäumniszuschlägen rechnen und damit, dass der Wert seiner Immobilie geschätzt werde.

Weitere Informationen
Symbolfoto: Ein Stempel mit der Aufschrift "Grundsteuer" ist gegen ein Euro-Symbol gelehnt. © dpa picture alliance | CHROMORANGE Foto: Christian Ohde

Grundsteuer: Endspurt zwischen "Elster", Frust und Amtsdeutsch

Bis zum Fristende sind längst nicht alle Grundsteuererklärungen im Norden abgegeben worden. Betroffene klagen über unverständliche Hilfetexte beim Online-Ausfüllen. mehr

Zollstock © Screenshot

Wohn- oder Nutzfläche? Grundsteuer bereitet Kopfzerbrechen

Bis Ende Januar müssen die Eigentümer in Mecklenburg-Vorpommern den Wert ihrer Immobilie neu bestimmen. Manche sind der Verzweiflung nah. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 31.01.2023 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Steuern

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Frau hustet in ihre Armbeuge © Colourbox Foto: -

Viele Erkältungen in MV: Neue Corona-Welle aber nicht in Sicht

Schnupfen, Husten, Heiserkeit - in MV sind zur Zeit viele Menschen krank. Experten sprechen aber von eher harmlosen Viren. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr