Porträtaufnahme der Landrätin von Nordwestmecklenburg, Kerstin Weiß. © dpa Foto: Jens Büttner

Ermittlungen gegen ehemalige Landrätin Weiss

Stand: 14.06.2021 17:29 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Schwerin hat gegen die scheidende Landrätin von Nordwestmecklenburg, Kerstin Weiss (SPD), ein Ermittlungsverfahren eröffnet. Es gebe den Anfangsverdacht der Vorteilsnahme, sagte ein Sprecher.

Die Ermittlungen beruhen auf einer Strafanzeige und dem Bericht der Korruptionsbeauftragten des Landkreises. Weiss wird vorgeworfen, vom Piraten Open Air in Grevesmühlen in ihrem Wahlkampf Unterstützung erhalten zu haben. Die Vorwürfe hatten im Wahlkampf hohe Wellen geschlagen. Weiss selbst hatte sie zurückgewiesen und erklärt, für die Wahlplakate am Gelände des Open-Air-Theaters bezahlt zu haben.

In Stichwahl im Mai unterlegen

Der Kreistag hatte im April in einer Sondersitzung beschlossen, den Fall offiziell an das Innenministerium als Rechtsaufsicht und an die zuständigen Behörden zur Prüfung weiterzuleiten. Weiss war sieben Jahre Landrätin des Nordwestkreises, ihre Amtszeit endet in zweieinhalb Wochen. Sie unterlag Anfang Mai in der Stichwahl ihrem CDU-Herausforderer Tino Schomann.

Weitere Informationen
Porträtaufnahme der Landrätin von Nordwestmecklenburg, Kerstin Weiß. © dpa Foto: Jens Büttner

Sonderkreistag zu Vorwürfen gegen Landrätin Weiss

Drei Fraktionen hatten den Antrag für den Sonderkreistag gestellt, andere Fraktionen sind gar nicht erst erschienen. mehr

Blick von oben auf einen sonnigen Tennisplatz, auf dem eine Frau einen Ball schlägt. © picture alliance Foto: Daniel Reinhardt

Kerstin Weiss: Tennisplatz-Deal mit Staatskanzleichef Geue?

Landrätin Weiss hat sich mit ihrer Fachbehörde angelegt und bei einem Bauantrag ganz im Sinne der Staatskanzlei entschieden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.06.2021 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Jens Riewa am Spendentelefon © NDR Foto: Uwe Ernst

"Wir halten zusammen": Großes Echo auf ARD-Spendentag

Mehr als 16,5 Millionen Euro konnte die Spendenaktion der ARD bislang verbuchen. Wir danken allen, die gespendet haben! extern