Ehrenamtliche aus MV bei Neujahrsempfang des Bundespräsidenten

Stand: 10.01.2023 17:40 Uhr

Zum Neujahrsempfang hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier 70 Bürgerinnen und Bürger aus ganz Deutschland eingeladen, die sich um das Gemeinwohl verdient gemacht haben. Geladen waren auch fünf Ehrenamtliche aus Mecklenburg-Vorpommern.

von Carolin Kock

Die Gästeliste für den Neujahrsempfang soll traditionell die ganze Breite des Ehrenamtes zeigen und ist deshalb bunt. Aus Mecklenburg-Vorpommern ist unter anderem Jens Zander aus Kletzin ins Schloss Bellevue geladen. Er ist musikalischer Leiter des Vereins "Kartlower Schalmeien" und organisiert mehr als 30 Auftritte und Benefizkonzerte im Jahr. In einem ganz anderen Bereich arbeitet Renate Kaiser aus Marlow ehrenamtlich: Sie ist seit 1958 Mitglied im DRK. Mehr als 20 Jahre davon war sie Ausbilderin in der Ersten Hilfe.

Weitere Informationen
Mohammad Aman Anosh steht am Rednerpult © Mohammad Aman Anosh

Rostocker wird für sein Engagement in der Flüchtlingshilfe geehrt

Bundespräsident Steinmeier ehrt ehrenamtlich Engagierte. Unter ihnen ist auch der in Rostock lebende Mohammad Aman Anosh. mehr

Flüchtlingshelfer aus Rostock und Greifswald zu Gast

Geehrt wird außerdem Mohammad Aman Anosh aus Rostock. Er hilft seit 2019 jungen migrierten Menschen beim Start in den deutschen Alltag und motiviert sie, sich zu integrieren. Auch Emil Frenzel engagiert sich in der Flüchtlingshilfe. Er hat das Netzwerk "Greifswald Solidarisch" mitgegründet, das vor allem die Hilfangebote für Geflüchtete aus der Ukraine koordiniert.

Seit 1972 Ehrenamtliche bei Neujahrempfang

Sam Sip aus Neustrelitz ist in unterschiedlichen Jugendinitiativen aktiv zum Beispiel bei "Jugend im Landtag" und engagiert sich für LGBTQIA+-Rechte. Seit 1972 werden traditionell auch Ehrenamtliche zum Neujahrempfang des Bundespräsidenten geladen. Die Vorschläge für die Gästeliste kommen aus den Staats- und Senatskanzleien der Städte und Länder.

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 10.01.2023 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Blitze sind bei einem Unwetter am Nachthimmel zu sehen. © picture alliance/dpa/Andreas Rosar Foto: Andreas Rosar

Vorpommern: Feuerwehreinsätze wegen Blitzeinschlägen und Starkregens

In Stralsund und Malchin schlug der Blitz ein - mit Folgen. Zudem ist der Zugverkehr nach Rügen unterbrochen. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage zur Fußball-EM: ein neues Sommermärchen?