Stand: 26.11.2022 08:45 Uhr

Deutlich weniger Corona-Teststellen in Mecklenburg-Vorpommern

Während es Anfang 2022 noch 500 Corona-Teststellen in Mecklenburg-Vorpommern gab, waren es am 1. November 2022 nur noch 214. Begründet wird dieser Rückgang vom Gesundheitsministerium mit den rückläufigen Infektionen und der gesunkenen Nachfrage. Außerdem gibt es inzwischen auch viele andere Testmöglichkeiten in Apotheken, bei Zahnärzten, in Rehaeinrichtungen oder bei Rettungsdiensten. Über die Zahl der durchgeführten Schnelltests gab es keine Informationen, da diese vom Gesundheitsministerium nicht erfasst werden. Bei den PCR-Tests war in der Woche vom 14. bis zum 20. November ein Rückgang um 6,8 Prozent auf 15.816 Tests zu verzeichnen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 26.11.2022 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Glasfaserkabel © picture alliance / Eibner-Pressefoto | Fleig / Eibner-Pressefoto

Glasfaserausbau in MV: So weit sind die einzelnen Regionen

Das Ziel der Bundesregierung: Bis 2030 sollen alle Haushalte in Deutschland Glasfaser zur Verfügung gestellt bekommen. mehr

Die NDR MV Highlights

Ein Saxofon-Spieler spielt in einem Club © fotolia.com Foto: GeoffGoldswain

De Plappermoehl von NDR 1 Radio MV präsentiert: Jazz up Platt

Jazz und Plattdeutsch – eine perfekte Allianz: Fünf Jazz-Klassiker wurden mit neuen, plattdeutschen Texten versehen. mehr