7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 10. Mai 2021

Corona in MV: 58 Neuinfektionen, elf weitere Todesfälle

Stand: 10.05.2021 17:06 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern haben die Behörden seit Sonntag 58 neue Corona-Infektionen registriert. Es wurden elf weitere Todesfälle gemeldet.

Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen ist in Mecklenburg-Vorpommern seit Sonnabend um 58 Fälle gestiegen (Stand: Montag 16:43 Uhr). Das sind 34 Infektionen weniger als am Montag vor einer Woche. Insgesamt wurden dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGuS) seit März 2020 im Land 42.075 Infektionen gemeldet. Laut einer Schätzung des Robert-Koch-Instituts (RKI) sind in Mecklenburg-Vorpommern 37.902 (+238) der positiv getesteten Menschen von einer Covid-19-Erkrankung genesen. Die Zahl der Todesfälle im Nordosten liegt bei 1.055 (+11). Den Angaben des LAGuS zufolge wurden mit Stand Montag bislang im Nordosten 701.615 Impfdosen verabreicht. Demnach haben 562.619 Menschen eine erste Impfung erhalten (Impfquote 34,99 Prozent), 138.996 auch schon die zweite (Impfquote 8,64 Prozent).

Weitere Informationen
Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen

Corona-Karte: Inzidenzwerte in den Landkreisen

Unsere interaktive Karte zeigt, wo die Corona-Hotspots im Norden liegen. Dort ist die Sieben-Tage-Inzidenz besonders hoch. mehr

Inzidenzwert liegt in MV bei 84,6

Landesweit sank der Inzidenzwert im Vergleich zum Vortag von 87 auf 84,6 Infektionen pro 100.000 Einwohner binnen Wochenfrist. Im Kreis Ludwigslust-Parchim liegt der Sieben-Tage-Inzidenzwert aktuell bei 132,7, im Kreis Vorpommern-Greifswald bei 108,6 und in Schwerin bei 69. Die Mecklenburgische Seenplatte hat einen Inzidenzwert von 113,1 und Nordwestmecklenburg von 69,3. Für die Hansestadt Rostock meldet das LAGuS einen Wert von 56,9. Im Kreis Vorpommern-Rügen liegt der Inzidenzwert bei 40,1 und im Landkreis Rostock bei 68,6. In Regionen, in denen der Sieben-Tage-Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100 bleibt, werden die entsprechenden Regeln der Bundes-Notbremse wie etwa die Ausgangssperre, die Schließungen im Einzelhandel sowie die verschärften Kontaktbeschränkungen außer Kraft gesetzt.

268 Menschen mit Covid-19 im Krankenhaus

Nach jüngsten Zahlen des LAGuS und des Gesundheitsministeriums werden landesweit derzeit 268 (+-0) Menschen wegen einer Covid-19-Erkrankung in einem Krankenhaus behandelt, 74 (+-0) von ihnen liegen auf einer Intensivstation. Laut Intensivregister werden 37 (-1) Covid-19-Patienten invasiv beatmet. Das Register weist für Mecklenburg-Vorpommern 514 belegte und 108 freie Intensivbetten aus (Stand: Montag 16:19 Uhr).

Weitere Informationen
Viren schweben durch einen Tunnel aus Zahlen. © Fotolia, panthermedia Foto: Mike Kiev, lamianuovasupermail

Warum gibt es widersprüchliche Corona-Zahlen?

Oft stimmen die veröffentlichten Infektionszahlen auf der RKI-Seite und bei NDR.de nicht überein. Wir erklären, warum. mehr

20 Neuinfektionen im Kreis Mecklenburgische Seenplatte

Die meisten Infizierten gab beziehungsweise gibt es nach Angaben des LAGuS mit bislang 9.599 (+15) Infektionen im Landkreis Vorpommern-Greifswald. Im Kreis Mecklenburgische Seenplatte sind es insgesamt 8.279 (+20) Fälle. Im Kreis Ludwigslust-Parchim gibt es bislang 6.916 (+1) Infektionen. Im Landkreis Rostock wurden 4.225 (+8) Infektionen gemeldet. Im Landkreis Nordwestmecklenburg registrierten die Behörden 3.715 (+-0) Menschen, die sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben. Für den Landkreis Vorpommern-Rügen meldet das LAGuS 3.748 (+-0) Fälle. Die niedrigsten Gesamtzahlen weisen weiterhin die Hansestadt Rostock mit 2.909 (+10) und die Landeshauptstadt Schwerin mit 2.626 (+-0) Fällen auf.

Weniger Infektionsgeschehen in Altenheimen, Schulen und Kitas

Das LAGuS veröffentlicht werktags auch Zahlen zur Lage in den Altenheimen sowie in den Schulen und in den Kitas. Demnach gibt es mit Stand Montag an 27 Kitas und Horten (+1) aktive Infektionsgeschehen. Betroffen sind 31 Kinder (+6) und zehn Erzieher und Mitarbeiter (+2). Zudem gibt es an 19 Schulen (+6) aktive Infektionsgeschehen. Betroffen sind 22 Schüler (+7) und zwei Lehrer beziehungsweise Mitarbeiter (+0). Außerdem gibt es in sechs Altenpflegeeinrichtungen (+1) aktive Infektionsgeschehen. 71 Bewohner (-2) und 39 Mitarbeiter (+1) sind betroffen.

Wen erfasst die Statistik?

In der täglichen Corona-Statistik des LAGuS sind nur Menschen erfasst, die in Mecklenburg-Vorpommern ihren Erstwohnsitz haben. Das LAGuS gibt darüber hinaus regelmäßig Berichte über Infektionen bei Gästen heraus. Das sind all jene Menschen, bei denen eine Infektion in Mecklenburg-Vorpommern festgestellt wurde, die aber keinen Erstwohnsitz im Land haben.

 

Corona in MV
Vier Intensiv-Pfleger stehen rund um ein Krankenbett auf der Covid-19-Station im AMEOS Klinikum Ueckermünde. © NDR

"Außer Atem" – Eine Woche auf der Corona-Station Ueckermünde

Am AMEOS Klinikum ist inzwischen auf Covid-19-Patienten eingestellt. Es gibt eine Isolierstation für bis zu 20 Patienten. mehr

Diskussion um Grenzkontrollen im Osten © DPA Bildfunk Foto: Patrick Pleul

Polen ist kein Hochinzidenzgebiet mehr

Für Pendler und Reisende ändern sich die Corona-Regeln aber erst in zehn Tagen. mehr

Der Landrat von Vorpommern-Greifswald Michael Sack.

Grund für späte Corona-Meldungen weiterhin nicht geklärt

Grüne und SPD wollen den Landkreis Vorpommern-Greifswald nicht aus der Verantwortung lassen. mehr

Am Mikrofon beim CDU-Parteitag: Michael Sack, neuer Spitzenkandidat der CDU in Mecklenburg-Vorpommern.

Stralsund: Keine Ermittlungen gegen Landrat Michael Sack

Der Landrat von Vorpommern-Greifswald war wegen angeblich manipulierten Corona-Zahlen angezeigt worden. mehr

Weitere Informationen
Eine Zusammenstellung von Bildern: Christian Drosten, eine Flasche Cocid 19 Vaccine, Eine alte Frau bei der ein Corona Test durchgeführt wird. © picture alliance, colourbox Foto: Michael Kappeler

Corona-Chronologie: Die Ereignisse im Norden

Ende 2019 bricht in China eine bis dato unbekannte Lungenkrankheit aus. Wenige Wochen später gibt es den ersten Fall im Norden. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 10.05.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

MV-Werften Stralsund

MV Werften: Glawe stellt Hilfen in Aussicht

Der Minister zeigte sich zum Auftakt der Maritimen Konferenz optimistisch, das Unternehmen retten zu können. Bei dem Treffen geht es um die Zukunft der maritimen Wirtschaft. mehr