7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 16. August 2022. © NDR

Corona in MV: 1.975 Neuinfektionen - acht weitere Todesfälle

Stand: 17.08.2022 11:11 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern haben die Behörden seit Montag 1.975 neue Corona-Infektionen registriert. 25 Covid-19-Patienten werden landesweit auf Intensivstationen behandelt. Die Hospitalisierungsinzidenz liegt bei 3,4.

Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen ist in Mecklenburg-Vorpommern seit Montag um 1.975 gestiegen (Stand: Dienstag, 15.48 Uhr). Das sind 106 Fälle mehr als vor einer Woche. Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie liegt bei 2.380 (+8).

Den Angaben des LAGuS zufolge wurden bislang (Stand: Montag, 15. August) im Nordosten 3.459.859 Impfdosen verabreicht. Demnach sind 1.217.595 Menschen mindestens einmal geimpft worden und damit teilimmunisiert (Impfquote 75,6 Prozent). Grundimmunisiert, also doppelt geimpft oder genesen und geimpft, sind 1.202.306 Menschen (Impfquote 74,6 Prozent). 959.287 Menschen haben eine Auffrischungsimpfung erhalten (Impfquote 59,6 Prozent), 122.122 Menschen bereits die zweite Auffrischungsimpfung (Impfquote 7,6 Prozent). Die Zahlen zum Impfen werden einmal pro Woche vom LAGuS gemeldet.

Weitere Informationen
Das stilisierte Coronavirus vor farbigen Diagramm-Kurven © Panthermedia Foto: lamianuovasupermail

Corona: Darum werden die Inzidenzkurven ungenauer

Seit dem Frühjahr 2020 sind sie das Maß aller Dinge: die Inzidenzwerte. Doch das könnte sich jetzt mit der neuen Teststrategie ändern. mehr

Hospitalisierungs-Inzidenz bei 3,4

Der Inzidenzwert der Corona-Patienten, die innerhalb von sieben Tagen je 100.000 Einwohner zur Behandlung in eine Klinik gebracht wurden, liegt bei 3,4 (+0,5). Nach Zahlen des LAGuS und des Gesundheitsministeriums liegen aktuell 25 Personen (-3) mit Covid-19 auf einer Intensivstation. Laut Intensivregister (Stand: Dienstag, 13:05 Uhr) werden 12 (+-0) Patienten invasiv beatmet.

Höchste Hospitalisierungs-Inzidenz im Landkreis Rostock

Die höchste Hospitalisierungs-Inzidenz hat der Landkreis Rostock mit 6,4. Es folgen die Stadt Rostock mit 4,8, Vorpommern-Greifswald mit 3,4, Ludwigslust-Parchim mit 3,3, Nordwestmecklenburg mit 2,5, Schwerin mit 2,1, die Mecklenburgische Seenplatte mit 1,9 und Vorpommern-Rügen mit 1,8.

Meiste Neuinfektionen in Vorpommern-Rügen

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen liegt landesweit bei 405,2 (+5,8). Den höchsten Wert hat Nordwestmecklenburg mit 469,1, den niedrigsten die Stadt Schwerin mit 359,8. Die meisten Neuinfizierten meldet Vorpommern-Rügen mit 295 neuen Fällen. Es folgen Ludwigslust-Parchim (291), der Landkreis Rostock (279), Vorpommern-Greifswald (269), Nordwestmecklenburg (267), die Mecklenburgische Seenplatte (249), die Stadt Rostock (197) und Schwerin (128).

Mehr Neuinfektionen bei Kindern und Jugendlichen

Zur Corona-Situation unter Kindern und Jugendlichen veröffentlicht das LAGuS einen Lagebericht, der nach Altersgruppen aufgeteilt ist. Laut dem Bericht vom Mittwch (17. August) gibt es landesweit 55 neue Infektionen bei den 0- bis 5-Jährigen, die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen lag in dieser Gruppe bei 219. In der Gruppe der 6- bis 11-Jährigen gab es 96 Neuinfektionen, die Inzidenz lag bei 265. Die Gruppe der 12- bis 17-Jährigen weist 100 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 405 auf.

Aus den Altenpflege-Einrichtungen meldete das LAGuS am Montag, 15. August, 18 aktive Infektionsgeschehen (-5). Betroffen waren 137 Bewohner (-83) und 52 Mitarbeiter (-38). Die Zahlen werden wöchentlich vom LAGuS gemeldet.

 

Der NDR stellt wöchentlich dar, wie sich das Tempo von Erst- Zweit- und Booster-Impfungen in den norddeutschen Bundesländern entwickelt.

Corona in MV
Ein Mitarbeiter einer Arztpraxis in der Region Hannover nimmt einen Abstrich von einer Patientin für einen PCR-Test. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Lage: MV will auf Meldungs-Arztpraxen statt auf Inzidenzwerte setzen

Der Corona-Expertenrat in MV geht von steigenden Infektionen im Herbst und Winter aus. Schulschließungen könnten laut Gesundheitsministerin Drese nur die "allerletzte Option" sein. mehr

Segelschiffe in Rostock anlässlich der Hanse Sail. © Jürgen Opel Foto: Jürgen Opel

Hanse Sail 2022 in Rostock - "Zurück zu alten Stärken"

Rostocks maritimes Großevent in einer Spezialfolge des Podcasts Dorf Stadt Kreis: Mit prominenten Gästen geht es um aktuelle Herausforderungen. mehr

Nach den Bund-Länder-Beratungen: Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsministerin Stefanie Drese (SPD) im Interview. © NDR Screenshots

Drese nach Corona-Beratungen: Noch einige Fragen offen

Der vom Bund vorgelegte Entwurf des neuen Infektionsschutzgesetzes erfüllt nicht alle Erwartungen. mehr

Weitere Informationen
Eine Zusammenstellung von Bildern: Christian Drosten, eine Flasche Cocid 19 Vaccine, Eine alte Frau bei der ein Corona Test durchgeführt wird. © picture alliance, colourbox Foto: Michael Kappeler

Corona-Chronologie: Die Ereignisse im Norden

Ende 2019 bricht in China eine bis dato unbekannte Lungenkrankheit aus. Wenige Wochen später gibt es den ersten Fall im Norden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 16.08.2022 | 16:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

In Gartz (Landkreis Uckermark) errichteten Feuerwehrleute eine Ölsperre, damit die toten Fische nichb weiter flussabwärts treiben können. © dpa-Bildfunk Foto: Patrick Pleul

Fischsterben: Giftige Algen als Ursache?

Die Umweltkatastrophe in der Oder hat Mecklenburg-Vorpommern bislang nicht erreicht. Alle aktuellen Entwicklungen zum Fischsterben werden im Live-Blog zusammengefasst. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Stefan Kuna mit Maskottchen Antje  Foto: Jan-Philipp Baumgart

Jetzt anmelden zum NDR MV Geburtstagsfest am 25. September

Wir laden Sie ein: Feiern Sie den Sonntag mit uns rund ums Landesfunkhaus in Schwerin mit Livebands, Spielen und Action. mehr

Die kostenlose NDR MV App

Blick auf ein schwarzes Smartphone, dass die neue NDR Mecklenburg-Vorpommern App zeigt © NDR

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - NDR MV App

Nachrichten, Musik, Videos - NDR 1 Radio MV und Nordmagazin als App. Mit Livestreams, Corona-Infos für Ihre Region und direktem Kontakt ins Studio. mehr

Ein Smartphone zeigt einen Chat in der NDR MV App, in dem die App eine Liste mit Blitzern und Lasern in Mecklenburg-Vorpommern anzeigt. © ndr Foto: Christian Kohlhof

Aktuelle Blitzer in Mecklenburg-Vorpommern direkt aufs Handy

Über die NDR MV App können Sie sich jetzt eine Liste mit allen aktuellen Blitzern und Lasern aus MV schicken lassen. mehr